Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Grün

Zwischen der Minigolfanlage und dem Café-Restaurant ist am Rubbenbruchsee ein Quartiers- und Themenspielplatz auf rund 3.700 Quadratmetern entstanden. mehr

Die Stadt Osnabrück erlässt mit der „Allgemeinverfügung zur Beschränkung der Wasserentnahme aus Fließgewässern auf dem Gebiet der Stadt Osnabrück“ ein Verbot zur Entnahme von Wasser zur Bewässerung und Beregnung aus den Gewässern 2. und 3. Ordnung mittels Pumpvorrichtungen ab Donnerstag, 30. Juli, bis einschließlich 31. August 2020. mehr

Der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) bietet allen Hobbygärtnern im Stadtgebiet ab Samstag die Möglichkeit an, Fallobst abzugeben. Jeden Samstag stehen auf den Recyclinghöfen Ellerstraße/Knollstraße in der Dodesheide, Limbergerstraße am Moskaubad und St-Florian-Straße in Sutthausen sowie auf dem Gartenabfallplatz Hasewinkel extra Container für Fallobst bereit.  mehr

Wenn ein Mensch verstirbt und Angehörige nicht aufzufinden sind, tritt die Stadt auf gesetzlicher Grundlage an die Stelle der Angehörigen, organisiert eine einfache Bestattung in Osnabrück und übernimmt die Kosten. mehr

Zwischen den Wegen und Grabreihen des Hasefriedhofs finden sich allerlei giftige Pflanzen. Der Verein TomatOS lädt alle Interessierten am Sonntag, 9. August zu einer einstündigen Führung mit einer erfahrenen Naturerlebnispädagogin ein. Sie erklärt die Botanik und den geschichtlichen und kulturellen Hintergrund der Giftpflanzen.  mehr

Norbert Hasemann vom Unterhaltungsverband Hase-Bever sammelt Fischkadaver ein; Foto: Stadt Osnabrück, Detlef Gerdts

Nach dem Fischsterben der letzten Woche in der Hase werden nun nach und nach die Fischkadaver aus dem Wasser geholt. Mitarbeiter des Unterhaltungsverbandes Hase-Bever fahren die Hase in regelmäßigen Abständen ab und sammeln die tote Fische ein. Diese Arbeit wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Da nicht alle Kadaver eingesammelt werden können, werden in der nächsten Zeit immer wieder Fische an der Oberfläche treiben. Wer tote Fische entdeckt, braucht diese jedoch nicht zu melden.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Grün und Umwelt


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen