Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Grün

Nach allen derzeit vorliegenden Erkenntnissen lagern in den Gertrudenberger Höhlen keine Fässer mit chemischen Abfällen. Zu diesem Ergebnis kommt ein von der Stadt beauftragtes Ingenieurbüro, das die Höhlen untersucht hat. Im Mai war der Verein Gertrudenberger Höhlen Osnabrück an die Stadt herangetreten. Ein Zeuge hatte gegenüber dem Verein ausgesagt, dass die Fabrik Tolo-Chemie die Fässer in den 1950er Jahren in die Nähe der Höhlen habe transportieren lassen. mehr

Viel Sonne, extrem hohe Temperaturen und kaum Regen – die derzeitige außergewöhnliche Wetterlage hat vielfältige Auswirkungen auf das Leben in Osnabrück. mehr

Kinder im Alter von zehn und elf Jahren lernen in der „Europa Miniköche-Gruppe“ von echten Profis, wie man aus guten regionalen Produkten leckere und gesunde Gerichte zaubert. Fotos: Jürgen Mädger

An die Töpfe, fertig, los: Kinder im Alter von zehn und elf Jahren lernen in der „Europa Miniköche-Gruppe“ von echten Profis, wie man aus guten regionalen Produkten leckere und gesunde Gerichte zaubert. Gleichzeitig erfahren die Jungen und Mädchen bei den rund 30 Treffen, wie gesundes Essen und Klimaschutz zusammenhängen Wer mitmachen will, kann sich jetzt bewerben. Das Projekt läuft über zwei Jahre und startet im Oktober. Bewerbungsschluss ist Freitag, 31. August. mehr

Die Architektenkammer Niedersachsen und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz veranstalten jährlich das Symposium zur Baukultur in Niedersachsen. Osnabrücks StadtBaurat Frank Otte war beim diesjährigen Symposium „Grüne Infrastruktur“ zum Podiumsgespräch eingeladen. Ein Film präsentiert die Ergebnisse. mehr

Verlauf des Haseuferwegs; Grafik: Stadt Osnabrück

Radfahrer, die jeden Tag zwischen dem Hasetorwall und der Wachsbleiche unterwegs sind, können sich künftig deutlich sicherer abseits der großen Verkehrsströme bewegen. Aber auch für alle anderen Menschen in Osnabrück bedeutet es einen großen Gewinn: Mit dem Bau eines etwa 500 Meter langen und 3,50 Meter breiten Radwegs, der die Turnerstraße in nordwestlicher Richtung bis zur Wachsbleiche verlängert, wird bald eine der letzten Lücken des Haseuferwegs in Osnabrück geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen noch in diesem Jahr und sollen 2019 abgeschlossen sein. Insgesamt ist der Haseuferweg dann etwa 17 Kilometer lang. Der Ausbau der sicheren Fahrradtrasse soll motivieren, Pkw-Fahrten aufs Fahrrad zu verlagern und so zur Senkung der Schadstoffemissionen beizutragen. mehr

Auch in Osnabrück wurden Gespinste des Eichenprozessionsspinners (EPS) gefunden, von dessen Brennhärchen eine Gesundheitsgefahr für Menschen ausgehen kann. Symptome können Juckreiz, Schüttelfrost aber auch heftige allergische Reaktionen sein. Vermeiden Sie jeden Kontakt! Wer auf seinem Grundstück ein solches Gespinst entdeckt, sollte einen weiten Bogen darum machen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Grün und Umwelt


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen