Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Friedenskultur

Hauptinhalt

Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Mahnmal am Augustaschacht
Mahnmal Augustaschacht Ohrbeck von Volker-Johannes Trieb; AZ steht für „Arbeitszucht“

Die Gedenkveranstaltung zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 findet jährlich im Wechsel an der Gedenkstätte Augustaschacht Ohrbeck oder an den Gedenktafeln für die ermordeten Osnabrücker Juden sowie Sinti und Roma auf dem Osnabrücker Marktplatz statt. Veranstalter ist der Landschaftverband Osnabrücker Land. Der Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück legt als Präsident des Landschaftsverbandes gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Osnabrück einen Kranz an der Gedenkstätte nieder. Das jüdische Totengebet, das Kaddisch, sowie weitere wechselnde Programmpunkte ergänzen die würdige Gedenkveranstaltung.

Linktipps:

Augustaschacht

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenskultur

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Start | Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen