Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Friedenskultur

Hauptinhalt

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

In den bundesweit bestehenden Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit engagieren sich Christen verschiedener Bekenntnisse, Juden unterschiedlicher Traditionen, aber auch Menschen anderer Weltanschauungen. Verbindendes Ziel ist die Verwirklichung der Geschwisterlichkeit aller Menschen ohne Unterschied der Rasse, des Glaubens oder der Herkunft.

Die Osnabrücker Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit stellt es sich unter anderem zur Aufgabe, Vorurteile und Missverständnisse zwischen Juden und Christen abzubauen und an ihrer Überwindung mitzuarbeiten.

Die Gesellschaft arbeitet, auch in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Initiativen, aktiv an der Verwirklichung der Zielsetzungen: durch Vorträge über politische, kulturelle und religiöse Themen, durch Begegnungen, theologische Diskurse oder Studienfahrten. Sie ist als Mitglied der Trägergemeinschaft Gedenkveranstaltung 9. November jährlich an den Vorbereitungen für die Gedenkfeier zur "Reichspogromnacht" beteiligt und hat mit ihrer Initiative maßgeblich zur Realisierung des Mahnmals Alte Synagoge im Jahr 2004 beigetragen.
 
Linktipps: www.gcjz-osnabrueck.de
 
Sprecherin:
Angela Müllenbach-Michel (0541 432733)

Johannisfreiheit 5
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 25624
E-Mail: buero(at)kjb-osnabrueck.de

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenskultur

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Start | Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen