Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Friedensbuch

Osnabrücker Friedensbuch

Warum heißt Osnabrück eigentlich „die Friedensstadt“? Natürlich wegen des Westfälischen Friedens, der 1648 von der Rathaustreppe aus verkündet wurde. Und wegen Erich Maria Remarque und Felix Nussbaum, zwei weltberühmten Künstlern, die in Osnabrück geboren und aufgewachsen sind.

Dieses Friedensbuch erzählt von diesem „Meisterwerk der Diplomatie“, denn der Westfälische Frieden kann auch heute noch als Vorbild für Friedensschlüsse dienen. Und es blickt auf das Leben von Erich Maria Remarque („Im Westen nichts Neues“) und Felix Nussbaum („Selbstbildnis mit Judenpass“) zurück.

Das Friedensbuch handelt aber auch davon, wie die Stadt heute mit dem Thema Frieden umgeht: von den Institutionen und Forschungseinrichtungen, den Festen und den kleinen und großen Dingen, die es in Osnabrück ohne das große Thema „Frieden“ gar nicht gäbe. Zum Beispiel das Steckenpferdreiten, an das sich jedes Osnabrücker Kind, das mit seinem Holzpferd über die Rathaustreppe geritten ist, noch viele Jahre später erinnert. Zum Herausnehmen ist eine Illustration mit kleinen Steckenpferden von Regina Kehn dabei.

Mit Beiträgen von Rita Süssmuth, Wilhelm von Sternburg, Siegrid Westphal, Alexander Menden und Stefan Lüddemann sowie mit Interviews mit Daniel Libeskind und den Ehrenbürgern Christian Wulff und Hans-Jürgen Fip.

Erhältlich seit November 2021:
Tourist-Information, Bierstraße 22-23
Osnabrücker Buchhandlungen

ISBN-13: 978-3-922439-09-7
Preis: 17,99 Euro

Das Buch ist ein klimaneutrales Druckprodukt. FSC zertifiziert. Hergestellt in Deutschland.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Hörtexte und Video zum Osnabrücker Friedensbuch

Einige Texte aus dem Buch „Osnabrücker Friedensbuch“ können Sie hier als Hörtexte anhören, gelesen von Ludger Abeln. Außerdem gibt es einen Film zum Interview mit den beiden Ehrenbürgern Christian Wulff und Hans-Jürgen Fip über die Friedensstadt.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen