Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Helfen in Hellern

Helfen in Hellern - die Nachbarschaftshilfe mit Jung und Alt in Hellern

Der Verein ist offen für alle, die der nachbarschaftlichen Hilfe bedürfen oder aktive Hilfe leisten wollen. Die aktiven Helfer können angeben, auf welchem Gebiet sie helfen möchten. Dem Handwerk soll keine Konkurrenz gemacht werden - es geht um kleinere Dienste für Ältere, Familien mit Kindern und Kranke.

Oft geht es nur um einen Besuch, bei Abwesenheit des Wohnungsinhabers die Blumen zu gießen oder um Mithilfe bei Schreibarbeiten, Erledigung von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten oder um kleine handwerkliche Hilfen.

Über ein Punktesystem werden die Hilfeleistungen gegenseitig verrechnet. Mit seinen "Punkten" erwirbt das aktive Mitglied Anspruch auf Gegenleistung.

Der Verein bietet den Mitgliedern Vorträge, gemeinsame Ausflüge und kleine Feiern, die den Zusammenhalt fördern.

Gegründet wurde der  Helfen in Hellern e.V.  am 2. März 1998. Durch die Öffentlichkeitsarbeit des Initiators und Mitbegründers Ulrich Hasskamp vor den Helleraner Geschäften und durch die Unterstützung der Osnabrücker Tageszeitungen wurde der Nachbarschaftshilfeverein Helfen in Hellern bekannt. Schon im November 1999 konnte das 100. Mitglied begrüßt werden. Inzwischen hat der Verein über 120 aktive und fördernde Mitglieder. Minsterpräsident Christian Wulff nahm am 2. März 2003 an der fünften Jahresfeier in der Alten Kasse teil und hielt die Festrede.

Seit dem 1. Juli 1998 unterhält der Verein ein Büro in der "Alten Kasse".

Am 2. März 2008 feierte der Verein sein zehnjähriges Bestehen in der Alten Kasse. Anwesend bei der Feier waren der Osnabrücker Oberbürgermeister Boris Pistorius und 120 geladene Gäste aus Politik sowie Geschäftsleute aus Hellern.

Der Verein "Helfen in Hellern e.V." lebt durch seine aktiven und fördernden Mitglieder, die jeden Tag aufs Neue beweisen, dass nachbarschaftliche Hilfe - gerade in der heutigen Zeit - das Miteinander bereichern und den Alltag lebenswerter machen kann.

Kontakt: Helfen in Hellern e.V.

Internet:www.helfen-in-hellern.de

Bürozeiten:

montags bis donnerstags von 8.45 bis 13 Uhr
und freitags von 8.45 bis 12 Uhr

Adresse:

Kleine Schulstrasse 38 (Alte Kasse)
49078 Osnabrück - Hellern  
Telefon: 0541 4480500

Ulrich Hasskamp (auch Sprecher der AgNES)
1. Vorsitzender
Telefon: 0541 4480500


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen