Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Präsentation der Sammlung Felix Nussbaum

Felix Nussbaum: Selbstbildnis mit Judenpass, um 1943, Felix-Nussbaum-Haus, Leihgabe der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, Foto © Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück
Felix Nussbaum: Selbstbildnis mit Judenpass, um 1943, Felix-Nussbaum-Haus, Leihgabe der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, Foto © Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück

Die aktuelle Sammlungspräsentation vermittelt anhand ausgewählter Themen einen konzentrierten Überblick über das künstlerische Schaffen Felix Nussbaums: von den frühen Bildern aus der Berliner Zeit bis zum Spätwerk des Malers, das in seinen letzten Lebensjahren zwischen 1940 und 1944 in Brüssel entstand.

Die Werkauswahl konzentriert sich auf wichtige und exemplarische Exponate aus der Sammlung des Felix-Nussbaum-Hauses, darunter die Hauptwerke des Malers wie das „Selbstbildnis mit Judenpass“ von 1943 oder das letzte Gemälde „Der Triumph des Todes“ aus dem Jahr 1944. Die Präsentation reagiert auf die expressive Architektur des Felix-Nussbaum-Hauses und bringt die Exponate mit dem spezifischen Raumkonzept Daniel Libeskinds in einen Dialog.

Die Sammlungspräsentation wird in unregelmäßigen Abständen variiert, wobei die Hauptwerke des Malers in der Regel durchgängig gezeigt werden. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Felix-Nussbaum-Hauses über mögliche Einschränkungen des Ausstellungsrundganges.


www.osnabrueck.de/fnh

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen