Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Feuerwehr Osnabrück
Feuerwehr Logo
Feuerwehr Osnabrück

Hauptinhalt

Verhalten beim Einsatz von Rettungsfahrzeugen

Jeder Autofahrer kennt es: Man steht vor einer roten Ampel und von hinten nähern sich Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr oder Polizei mit Blaulicht und Sirenen. Was tun? Hier ein paar Tipps, wie Sie sich richtig verhalten.

Was muss ich machen, wenn sich ein Fahrzeug mit Blaulicht und Signalhorn nähert?



  • Sie können im Notfall rote Ampeln ignorieren. Fahren sie vorsichtig (unbedingt Querverkehr beachten) in die Kreuzung ein, um den Einsatzfahrzeugen Platz zu machen.


  • Sollte es keine Möglichkeit zum Anhalten geben, fahren Sie zügig und beherzt weiter. Die nächste Lücke, wie etwa eine Busbucht oder eine Straßeneinmündung, zum Stoppen oder Ausweichen suchen, damit die Einsatzfahrzeuge an ihnen vorbeifahren können.


  • Schauen Sie genau hin, welche Richtung sich das Einsatzfahrzeug sucht. Auf Blinker achten!


  • Niemals im Park- oder Halteverbot parken - besonders nicht in den Fällen, wo weniger als drei Meter Fahrbahnbreite übrig bleiben. Es kann unter Umständen um Menschenleben gehen.


  • Einsatzfahrzeuge, die mit Blaulicht und Martinshorn fahren, nicht überholen. Möglicherweise behindern Sie den Einsatzwagen an der nächsten Ampel oder das Fahrzeug macht ein unvorhergesehenes Wendemanöver.


  • Trotz grüner Ampel kann plötzlich ein Einsatzfahrzeug kreuzen.


  • Die Feuerwehr fährt meistens im Verband von mehreren Fahrzeugen. Also nicht gleich nach dem ersten Fahrzeug in die Kreuzung fahren. Ausschau halten!


  • Bei Straßen mit Standspur diese freilassen.


  • Bei Fahrbahnen mit drei Fahrspuren gilt: linke Spur fährt links, mittlere und rechte weichen nach rechts aus.


  • Sollten Sie im Stau stehen, immer ausreichend Platz zum Vordermann lassen. Im Notfall können Sie rangieren, um eine Rettungsgasse zu bilden.
  • 
Schauen Sie von Zeit zu Zeit mal in den Rückspiegel.

  • Und wenn Sie dann nicht so laut Musik hören, dann haben Sie gute Chancen uns auch zu hören. Wenn die Musik unbedingt laut sein muss, machen Sie das linke Fenster ein Stück auf.

Was Sie nicht machen sollten:



  • Da wo Sie gerade stehen, stehen bleiben.


  • Langsam weiterfahren.


  • Bei Staus anhalten und das Fahrzeug verlassen.


  • Den Einsatzfahrzeugen hinterher fahren.


  • Langsam an Einsatzstellen vorbeifahren und filmen.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Start | Inhalt | Kontakt | Suche | Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück


zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen