Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Feuerwehr Osnabrück
Feuerwehr Logo
Feuerwehr Osnabrück

Hauptinhalt

Kinder- und Jugendfeuerwehr: „Mach mit, schau vorbei!“

Es ist der Berufswunsch vieler Jungen und Mädchen: „Ich möchte bei der Feuerwehr arbeiten.“ Denn wenn die Feuerwehrleute zu ihren Einsätzen ausrücken, helfen sie Menschen in Not. In Osnabrück können sich Kinder und Jugendliche mit der Arbeit der Feuerwehr bekannt machen.

Bei der Jugendfeuerwehr stehen viele praktische Übungen auf dem Programm: Die 10- bis 18-Jährigen rollen Schläuche aus und lernen Erste Hilfe. „Einige Übungen sind dabei schon ziemlich dicht an der Wirklichkeit dran“, erläutert Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Leiendecker. Zum Beispiel wenn die Jugendlichen den so genannten dreiteiligen Löschangriff üben und simulieren, wie man ein Feuer löscht. Dazu wird viel Sport angeboten. Bei Wettbewerben auf Landes- oder Bundesebene können sich die unterschiedlichen Jugendfeuerwehr-teams messen und zeigen, was sie theoretisch und praktisch gelernt haben. Ausflüge und Kurztrips wie etwa an die Nordsee runden das Angebot ab. „Ein Höhepunkt ist sicherlich das jährliche zehntägige Zeltlager aller Osnabrücker Ortsfeuerwehren in den Sommerferien. Spiel, Spaß und eine tolle Atmosphäre begeistern jedes Jahr aufs Neue Jugendliche und Betreuer“, so Leiendecker.

Bei den Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren steht ein spielerisches Heranführen an die Feuerwehr im Fokus. Kinderfeuerwehrwartin Katrin Imwalle erklärt, was bei den Treffen passiert: „Wir wollen gemeinsam Spaß haben, spielen Spiele, basteln, machen Sport oder kochen gemeinsam. Regelmäßig unternehmen wir Ausflüge, zum Beispiel zur Polizei oder einem Rettungsdienst, das ist für die Kinder besonders spannend. Beim Thema Erste Hilfe erklären wir, was im Notfall zu tun ist und üben auch die stabile Seitenlage.“

Die Kindergruppen treffen sich alle zwei Wochen, die Jugendfeuerwehr kommt wöchentlich zusammen. Wer Interesse an einer aktiven Teilnahme in der Kinder- oder Jugendfeuerwehr hat, wendet sich an Guido Maunert, Telefon 0541 323-1290 oder per E-Mail an maunert@osnabrueck.de.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Start | Inhalt | Kontakt | Suche | Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück


zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen