Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kanal- und Straßensanierung in der Bramscher Straße

Verkehrseinschränkungen an der Haster Mühle

Stadtwerke-Netztochter erneuert Versorgungsleitungen und Kanalisation in der Hansastraße/Bramscher Straße

Die SWO Netz GmbH erneuert die Versorgungsleitungen sowie die Kanalisation in der Hansastraße/Bramscher Straße auf Höhe der Haster Mühle. Dabei handelt es sich um erforderliche Vorabmaßnahmen für den Umbau der beiden Knotenpunkte Nord und Süd der Bramscher Straße. Beide Knotenpunkte werden fit gemacht für die Elektrifizierung und Beschleunigung der Buslinie 41 ab Ende 2018/Anfang 2019.

Kanäle mehr als 100 Jahre alt

Die SWO Netz GmbH hatte im September 2016 mit der umfangreichen Kanalerneuerung in der Bramscher Straße begonnen. Die Komplettsanierung der noch im 19. Jahrhundert gebauten Kanalisation ist unumgänglich. Eine Kanalbefahrung mit einer speziellen Kamera hatte im gesamten Verlauf der Bramscher Straße eine Vielzahl an Schäden aufgezeigt. Derzeit laufen die Arbeiten im Abschnitt zwischen Weserstraße und Süntelstraße. Die Bramscher Straße ist in diesem Bereich abschnittsweise bis Ende 2018 voll gesperrt.

Der Umbau der Knotenpunkte Nord und Süd der Bramscher Straße für die Elektrifizierung und Beschleunigung der Buslinie 41 ist Teil von MOBILE ZUKUNFT, dem gemeinsamen Konzernprojekt von Stadt und Stadtwerken Osnabrück. Weitere Informationen gibt es unter www.mobilezukunft.info.

Video und Bilder online

Eine Übersicht über die Baustellen im Stadtgebiet gibt es auf www.osnabrueck.de/baustellen, Detailinfos zu den Bauabschnitten auf der Bramscher Straße sowie ein Video und Bilder zur Kamerabefahrung der Kanäle gibt es auf www.swo-netz.de/bramscherstrasse.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Kanal- und Straßensanierung in der Bramscher Straße

Im Juli startete die SWO Netz GmbH und die Stadt Osnabrück die notwendige Kanal- und Straßensanierung in der Bramscher Straße. Die Arbeiten knüpfen direkt an die bereits im vergangenen Jahr abgeschlossene Maßnahme (von Einmündung in die Bramscher Straße bis zur Süntelstraße) an und erstrecken sich im jetzt folgenden dritten Bauabschnitt von der Kreuzung Weserstraße bis zur Süntelstraße. Der Bereich muss für die Arbeiten abschnittsweise voll gesperrt werden.

„Sowohl die Regenwasserkanäle als auch der Schmutzwasserkanal sind wahre Schätzchen aus dem Jahr 1882“, erläutert Daniela Fiege, Leiterin Kanalbau der SWO Netz GmbH. Alle Kanäle hätten gute Dienste geleistet. Wie aber auch schon im Bereich Hasetor habe eine Kanalbefahrung mit einer speziellen Kamera auch im weiteren Verlauf der Bramscher Straße eine Vielzahl an Schäden aufgezeigt. Nach Ansicht der SWO Netz-Experten besteht auch hier dringender Handlungsbedarf, eine Komplettsanierung ist unumgänglich. In dem am 24. Juli startenden dritten Bauabschnitt bis zur Süntelstraße erneuert die SWO Netz GmbH einen Schmutzwasserkanal mit einem Durchmesser von 20 Zentimetern sowie Regenwasserkanäle aus Beton mit Durchmessern von 30 bis 100 Zentimetern.

Die Kanalarbeiten werden unter abschnittweiser Vollsperrung bis Ende 2018 andauern. Während der Bauzeit kann der Bereich über die Roopstraße und die Wachsbleiche umfahren werden. Im Zuge des Bauverlaufs werden die Fahrbahnbefestigungen fortschreitend provisorisch mit Asphalt wiederhergestellt, so dass die Bauabschnitt der Bramscher Straße nach und nach wieder befahrbar sein werden.

Allgemeine Informationen zu den Baustellen im Stadtgebiet sind unter dem Link www.osnabrueck.de/baustellen einsehbar.

Ansprechpartnerin:

Daniela Fiege, Dipl.-Ing.
Leiterin Kanalbau / Gesamtprojektverantwortliche
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 2002-1381
E-Mail: daniela.fiege(at)stw-os.de

Video


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen