Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

16.11.2020

Ehemalige IfM-Studentin Maria Nicolaides in den Battles von „The Voice of Germany“

Die ehemalige IfM-Studentin Maria Nicolaides hat sich bei den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ für die Battles qualifiziert. Ihre Coaches sind damit die Sängerinnen Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld. Am kommenden Sonntag,15. November tritt Maria ab 20.15 Uhr in der zwölften Episode von „The Voice of Germany 2020“ auf dem Fernsehsender Sat.1 bei den Battles an. Die Kölnerin hat am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück (IfM) erfolgreich den Studiengang Musikerziehung in der Studienrichtung Pop-Vokal absolviert, arbeitet mittlerweile als Musiklehrerin und singt in mehreren Bands.

Maria Nicolaides P7S1 TVOG 2061027.
(Maria Nicolaides P7S1 TVOG 2061027) Maria Nicolaides; © ProSiebenSAT.1 / Richard Hübner

In den Battles von „The Voice of Germany“ treten zwei Talente eines Teams mit einem gemeinsamen Song gegeneinander an. Danach entscheiden die eigenen Coachs, wer weiterkommt. Mit dieser 10. Staffel der bekannten Talentshow ändert sich etwas: Es gibt mehr Coachs als in den Staffeln zuvor und nicht nur einen, sondern sogar zwei Doppelstühle. In der Jury: Rea Garvey, Samu Haber, Mark Forster, Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld und Nico Santos. Sie stehen als Coachs in der Jubiläums-Staffel den Talenten zur Seite.

Das Video von Maria Nicolaides‘ Blind Audition ist auf YouTube zu sehen. Dort kann man sie mit ihrer Performance zu „American Boy“ von Estelle und Kanye West erleben: https://www.youtube.com/watch?v=jdZnkflztWk&feature=youtu.be


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen