Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

22.06.2022

1.800 Besucher tauchten bei der Digitalen Woche Osnabrück in den digitalen Kosmos ein

Vom 14. bis zum 18. Juni bot die Digitale Woche Einblicke in die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung. Oberbürgermeisterin Katharina Pötter fasst die fünf gut besuchten Tage zusammen: „Die Digitale Woche Osnabrück konnte erneut zeigen, was für geballte Innovationskraft in Stadt und Region bereits vorhanden ist – und welche großen Potentiale hier noch schlummern.“

Der Fachdienst Geodaten gab am 16. Juni Einblicke in seine Arbeit mit Drohnen. Foto: Kim Bödeker

An fünf sommerlichen Tagen und Abenden konnten Besucherinnen und Besuchern an über 120 Veranstaltungen teilnehmen. Neben der OsnabrückHalle, die als Ankerpunkt der Digitalen Woche Vorträge, Messestände und Parcours zum Ausprobieren bot, konnte sich die Gäste auch an anderen Orten in Osnabrück informieren. „Die Digitale Woche Osnabrück wurde zwar von der Stadt Osnabrück initiiert, aber nur zusammen mit weiteren Veranstaltenden und dem verwaltungsübergreifenden Organisationsteam konnte sie so groß und facettenreich ausgestaltet werden“, erläutert Anna-Lena Meiners, Projektleitung der Digitalen Woche 2022.

So bot etwa das iuk Unternehmensnetzwerke e.V. mit seinem „iuk Business Forum“ an dreiTagen 22 Online-Vorträge an, die mit 480 Teilnehmenden gut angenommen wurden. Und auch die Veranstaltung der Osnabrücker Acceleratoren zog viele Menschen an. So kam bei der „innovate!osnabrück“ am Donnerstag, 16. Juni, die gesamte Stärke der regionalen Start-Ups zusammen, was bei bestem Wetter 250 Besucherinnen und Besucher anzog. Den Abschluss der Digitalen Woche bildete der OSNA HACK der Stadtwerke Osnabrück. An zwei Tagen tüftelten fünf Teams an Ideen, die die Digitalisierung in Stadt und Region voranbringen sollten.

Aber auch die vielen kleineren Veranstaltungen, Führungen und Workshops machten den Charme der diesjährigen Digitalen Woche aus. „Wir möchten uns bei allen beteiligten Institutionen und Unternehmen bedanken – nur gemeinsam konnten wir eine so umfängliche Digitale Woche schaffen“, ergänzt Luca Elena Bauer, stellvertretende Projektleitung.

Hintergrund: Die Digitale Woche Osnabrück wurde von der Stadt Osnabrück ins Leben gerufen und gemeinsam mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO), dem PIKSL Labor Osnabrück, dem IuK Unternehmensnetzwerk (iuk), der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land (WIGOS), den Stadtwerken Osnabrück, der SWO Netz GmbH, der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück ausgestaltet.  Informationen und Fotos zur Digitalen Woche Osnabrück stehen im Internet unter https://digitalewoche-osnabrueck.de/ zur Verfügung.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen