Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Bildung

Spatenstich zum Breitbandausbau mit (von links) Christoph Hüls (Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück AG), Guido Ullmann (Leiter Vertrieb EWE Tel GmbH), Thomas Fillep (Finanzvorstand der Stadt Osnabrück), Stefan Muhle (Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Ar-beit, Verkehr und Digitalisierung), Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Heinz-Werner Hölscher (Geschäftsführer SWO Netz GmbH), Nadine Petermöller (Teamleiterin Digitale Infrastruktur der Stadt Osnabrück) und Christian Drecksträter (Projektleiter Breitbandförderung der SWO Netz GmbH). Fotos: Swaantje Hehmann.

Der öffentlich geförderte Breitbandausbau in Osnabrück beginnt: 601 unterversorgte Adressen werden bis Ende 2021 ans Glasfasernetz angeschlossen und erhalten die Möglichkeit, Bandbreiten im Gigabitbereich zu nutzen. Am Freitag, 20. September, trafen sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Stadtwerkevorstand Christoph Hüls und Staatssekretär Stefan Muhle an der Waldschule Lüstringen zum Spatenstich.  mehr

Im Mai 2018 hat der Rat der Stadt Osnabrück die Verwaltung damit beauftragt, ein Raumprogramm für den 3,5-zügigen Ausbau der Grundschule Atter zu einer Ganztagsschule zu erarbeiten. Als die Fachleute der Stadt daraufhin die Schulgebäude untersuchten, stellten sie fest, dass der eingeschossige Trakt aus den 1960er Jahren neben den bekannten baulichen Defiziten auch großflächig mit gebundenen, asbesthaltigen Putzen und Spachtelmassen belastet ist. Deshalb berät der Schul- und Sportausschuss in seiner Sitzung am Dienstag, 24. September, um 17 Uhr im Ratssitzungssaal des Rathauses über einen Abriss und Neubau des betroffenen Gebäudes. mehr

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (Mitte) überreicht dem Lehrer Heinrich Haker und Schulleiterin Silvia Bielefeld ein weißes Steckenpferd – es soll der einzige Schimmel in der Grundschule Hellern bleiben. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Bereits seit Ende der Sommerferien werden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hellern in einem modernen Neubau unterrichtet. Der Eigenbetrieb Immobilien- und Gebäudemanagement hat in den vergangenen zwei Jahren einen alten Trakt durch einen Neubau ersetzt und den verbleibenden Altbau kernsaniert. Schimmelbefall und Asbest hatten die Arbeiten notwendig gemacht. Jetzt wurde der Neubau offiziell eingeweiht. mehr

Vertreter von Stadt Osnabrück, der Aloys & Brigitte Coppenrath-Stiftung, von Universität und Hochschule Osnabrück stellen die Pläne für das "Coppenrath Innovation Centre" am alten Ringlokschuppen vor. Foto: Stadt Osnabrück, Robert Schäfer

Wie geht es weiter am Ringlokschuppen? Wer kann dieses 1913 erbaute, denkmalgeschützte Industriegebäude sinnvoll nutzen und wer übernimmt die Kosten für die Sanierung? Nun kommt endlich Bewegung in die Sache: Die „Aloys & Brigitte Coppenrath-Stiftung“ hat die Initiative ergriffen und die Stadt als Kooperationspartner für ihre Idee gewonnen. In einem vom Rat am 25. Juni beschlossenen Letter of Intent wurde der Oberbürgermeister gebeten, mit der Stiftung zu verhandeln, um eine gemeinsame Gesellschaft zu gründen, in deren Auftrag dann der Ringlokschuppen saniert werden soll. mehr

Nach dem Grundsatzbeschluss des Rates vom 25. Juni 2019 zur Schulentwicklung im Sek-I-Bereich, gibt es in der Osnabrücker Öffentlichkeit ein großes Informationsbedürfnis. Daher wird die Stadt die Eltern, den Stadtelternrat und die betroffenen Schulen in Zusammenarbeit mit der Landesschulbehörde umfassend informieren und beraten. mehr

Ralf Minning; © Bettina Meckel

Der bisherige Prokurist und Leiter Unternehmensservice der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) Ralf Minning übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der WFO. Dies beschloss am Mittwochabend der Aufsichtsrat einstimmig, nachdem dessen Aufsichtsratsvorsitzender, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, aufgrund des Rückzugs von Marina Heuermann kurzfristig zu einer außerordentlichen Sitzung eingeladen hatte. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Bildung und Wirtschaft


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen