Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Ausstellungen

Die Ausstellung „Von Papst bis Popstar – das Goldene Buch der Stadt Osnabrück“ im Obergeschoss des historischen Rathauses erinnert an besondere Gäste und ihre Erlebnisse in der Friedensstadt.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
„1917, Das Dorf Fleury“ (2013) Acrylfarbe, Erde aus dem ehemaligen Dorf Fleury, Stacheldraht vom Fort de Douaumont, Stahl, Dachpfanne und Gestein vom Dorf Fleury, Draht, Holz, Textilien auf Leinwand, Foto: © Uwe Appold

Vom 10. August bis 15. Oktober wird im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum die Ausstellung „Verdun 14 - 18“ mit Bildern von Uwe Appold präsentiert. mehr

Osnabrück, Neumarkt 1953; Foto: Kurt Löckmann, entnommen aus: Wido Spratte, Osnabrück 1945 – 1955, Wenner, © NOZ Medienarchiv

Manchmal lohnt sich ein Blick zurück, um das Jetzt bewusster wahrnehmen zu können. Einen direkten Vergleich von Vergangenheit und Gegenwart zieht die Wanderausstellung „Plätze in Deutschland – 1950 und heute“. In Kooperation mit der Stadt Osnabrück wird die Ausstellung vom 21. Juni bis zum 14. Juli 2017 im martini|50 forum für architektur & design präsentiert und stellt historische Photographien deutscher Plätze aus den 50er Jahren aktuellen Standortaufnahmen gegenüber. Dabei will die vom Deutschen Institut für Stadtbaukunst an der TU Dortmund konzipierte Ausstellung insbesondere auf die Versäumnisse der letzten Jahrzehnte in der Gestaltung des Stadtraums aufmerksam machen. Zur Eröffnung am Mittwoch, 21. Juni, 18 Uhr, wird Prof. Christoph Mäckler in diese Thematik einführen. mehr

Das Bemühen, räumliche Situationen auf eine Fläche zu übertragen, ist so alt wie die Malerei selbst. Felice Varini dreht die Fragestellung um: Was passiert, wenn eine zweidimensionale geometrische Form in den realen (architektonischen) Raum gebracht wird? Die Installation „Vier Blaue Kreise“ an den Fassaden des Osnabrücker Marktplatz macht die Besucher seit Mitte April durch  Selbstexperimente zu Experten zentral-perspektivischer Forschung. mehr

40 Künstler, 4 Ausstellungsorte, 17 Länder im Dialog über „Homeland“: Ursprünglich als Parallelveranstaltung zur Biennale in Çanakkale geplant, lädt Osnabrück im Sommer 2017 zum zweimonatigen „Çanakkale Art Walk 2017: Homeland“ ein. Kuratiert wird die Gruppenausstellung von Christian Oxenius in Kooperation mit der CABININ – Çanakkale Biennial Initiative. Vier Institutionen für zeitgenössische Kunst haben sich zu einer gemeinsamen Eröffnung am 6. Juni um 18 Uhr zusammengeschlossen: die Kunsthalle Osnabrück, das Osnabrücker Museumsquartier (Felix-Nussbaum-Haus/ Kulturgeschichtliches Museum), der Bund Bildender Künstler Osnabrück (BBK) und die Gesellschaft für zeitgenössische Kunst e.V. mehr

Bevor die Arbeit richtig losging, standen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Carolinum noch etwas scheu und unsicher vor dem Eingang des Museums und wussten nicht so recht, was sie erwartet. Nach zwei Jahren bewegen sie sich ganz anders in den Räumen des Kulturgeschichtlichen Museums. Ab Sonntag, 21. Mai, werden sie durch eine Ausstellung führen, die sie selbst mit konzipiert haben: „…‚dat hillige Evangelium recht prediken‘ – Osnabrück im Zeitalter der Reformation“. mehr

Auf mehr als 100 Ausstellungen kann der Maler Günter Sponheuer bereits zurückblicken – auch im Kreishaus Osnabrück waren die Bilder des gebürtigen Esseners bereits zu sehen. Nun gibt es aber nicht nur eine Neuauflage sondern gleich eine Doppelausstellung: Sponheuers Künstlerkollege Josef Lange-Grumfeld ist ebenfalls noch bis zum 30. Juni mit seinen Werken vertreten. mehr

Serre Road 1, Sommé, Frankreich; Foto: © Dieter Blase

Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum präsentiert vom 18. Mai bis 6. August Fotografien von Dieter Blase unter dem Titel "Das Gedenken. National – lokal – individuell". mehr

Die interaktive Ausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit dem Titel „ÜberLebensmittel“ präsentiert noch bis Ende 2017 Hintergründe, Einblicke, aber vor allem Lösungsvorschläge, wie sich eine stetig wachsende Weltbevölkerung trotz begrenzter natürlicher Lebensgrundlagen und veränderter Ernährungsgewohnheiten auch in Zukunft gesichert und ausgewogen ernähren kann. 16 Stationen die zum Mitmachen animieren laden in acht Themenbereichen zum Entdecken ein.  mehr

Wittekindsburg Rulle

Das neue Ausstellungsprojekt der Stadt- und Kreisarchäologie macht’s möglich. Die virtuelle Ausstellung Magische Orte Entdecken, macht Landschaft zum Ausstellungsraum. Gehen Sie selbst auf Spurensuche und erkunden Sie neun magische Orte in Stadt und Landkreis Osnabrück per App. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen