Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Voxtrup

Stadtteile Voxtrup
Übersichtskarte von der Stadt Osnabrück – Lage des Stadtteils Voxtrup

Voxtrup: ländliches Wohnen mit guter Anbindung zur Stadt

Wasserwerk Dustrup 1024
Das Wasserwerk Düstrup liefert Trinkwasser für die Stadtteile Voxtrup, Fledder, Schölerberg, Gretesch, Lüstringen, Nahne, Sutthausen und Kalkhügel sowie für die südliche Innenstadt. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup Vokko Stein 1024
Der Vokko-Stein ist Voxtrups Wahrzeichen. Er steht am Ortseingang in einem Kreisel. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup Sporthalle 1024
Die Sporthalle in Voxtrup. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup Margarethen Kirche 1024
Die Margaretenkirche der Evangelisch-lutherisch Südstadtkirchengemeinde Osnabrück in Voxtrup. Foto: Bürgerverein Voxtrup.
Voxtrup Antoniuskirche 17 03 09 008 1024
Die katholische Antoniuskirche in Voxtrup. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup 17 03 09 Landwirtschaftliche Anwesen 6 1024
Gut erhaltenes Fachwerk gibt es in Voxtrup oft zu sehen. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup 17 03 09 Landwirtschaftliche Anwesen 5 1024
Gut erhaltenes Fachwerk gibt es in Voxtrup oft zu sehen. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Fruhling in Voxtrup 1024
Frühling in Voxtrup. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Ehrenmal 1024
Das Ehrenmal in Voxtrup. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup 17 03 09 Landwirtschaftliche Anwesen 2 1024
Gut erhaltenes Fachwerk gibt es in Voxtrup oft zu sehen. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup 17 03 09 Landwirtschaftliche Anwesen 1 1024
Gut erhaltenes Fachwerk gibt es in Voxtrup oft zu sehen. Foto: Bürgerverein Voxtrup
Voxtrup 1 Voxtruper Windrad zur Wassergewinnung 1024
Mit einem Windrad wird in Voxtrup Wasser gewonnen. Foto: Bürgerverein Voxtrup

Charakter des Stadtteils

Einige schöne alte Bauernhöfe mit Fachwerk prägen das Bild von Voxtrup. Der Stadtteil im Südosten von Osnabrück hat 2013 sein 925-jähriges Jubiläum gefeiert. Auch wenn der eher industriell geprägte Stadtteil Fledder in direkter Nachbarschaft liegt, kann und will in Voxtrup niemand verhehlen, dass es einst ein Dorf war, die ländliche Idylle hat sich hier und da bis heute erhalten.

Nach dem Krieg verlor die Landwirtschaft langsam an Bedeutung, aber einige große Bauernhäuser blieben mitsamt ihrer Kotten bestehen. In den Baugebieten siedelten sich viele Familien an und bauten sich ihre Einfamilienhäuser. Bis 1972 war Voxtrup selbstständig, heute bietet es ländliches Wohnen mit guter Anbindung zur Stadt. Angrenzende Stadtteile sind neben dem Fledder Nahne und Lüstringen.

Wohnen

In Voxtrup gibt es überwiegend Einfamilienhäuser, dazwischen sind wenige Wohnblocks mit Mehrfamilienhäusern. Wenn ein Haus leer steht und zum Verkauf angeboten wird, ist es in der Regel bald neu bezogen, häufig von jungen Familien.

Verkehr

Busse fahren im Halbstunden-Takt vom Neumarkt aus nach Voxtrup, Düstrup und zurück. Der Stadtteil wird von mehreren Linien bedient.  Viele Voxtruper fahren mit dem Rad über die Hannoversche Straße oder die Meller Straße in die Innenstadt. Zu Fuß dauert der Weg etwa eine Stunde, das wird aber eher selten genutzt. Pendler schätzen die direkte Nähe zur A33, die Abfahrten Fledder  und Natbergen sind  nicht weit entfernt.

Einkaufen

Große Supermärkte decken den täglichen Bedarf direkt vor Ort. Dazu gibt es einige kleinere Geschäfte. Alles andere können die Voxtruper in der Stadt kaufen, schon die nah gelegene Hannoversche Straße verfügt über ein breites Angebot.

Bildung

Eltern können ihre Kinder in drei verschiedene Kindergärten schicken: in den Katholischen Kindergarten St. Antonius am Antoniusweg, in den Katholischen Kindergarten St. Christophorus, in der Holsten-Mündruper-Straße oder in die Evangelisch-lutherische Kindertagesstätte Margareten in der Wasserwerkstraße. Anschließend  geht es weiter in der Grundschule Voxtrup, die auch über einen Hort verfügt. Weiterführende Schulen gibt es in dem Stadtteil nicht.

Arbeiten

In den 70er-Jahren entstand in Voxtrup ein Gewerbegebiet, in dem einige mittelständische Betriebe angesiedelt sind.  Das Wasserwerk Düstrup liefert Trinkwasser für die Stadtteile Voxtrup, Fledder, Schölerberg, Gretesch, Lüstringen, Nahne, Sutthausen und Kalkhügel sowie für die südliche Innenstadt.

Natur

Voxtrup liegt im Grünen und ist umgeben von Wäldern und Feldern.

Freizeit

Das Vereinsleben ist rege. Zum einen gibt es den Bürgerverein, der unter anderem Ausflüge und Vorträge organisiert. Für den Breitensport ist der VfR Voxtrup zuständig, dessen Schwerpunkt der Fußball ist. Die Feuerwehr Voxtrup ist sehr aktiv und engagiert sich unter anderem in der Jugendarbeit. Außerdem setzen sich die katholische wie auch die evangelische Kirchengemeinde in der Jugend- und Seniorenarbeit ein und bieten unter anderem Chöre an. Der Ort verfügt zudem über zwei Reiterhöfe


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen