Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Botanischer Garten

Der Botanische Garten

Eröffnet 1984, liegt der 8,4 Hektar große Garten in zwei ehemaligen Steinbrüchen am Westerberg, mitten in Osnabrück. Der erste Steinbruch mit 5,6 ha ist mit Pflanzengemeinschaften aus aller Welt bepflanzt und der zweite Steinbruch mit 2,8 ha ist ein Naturschutzgebiet für einheimische Pflanzen und Tiere. Nordamerika und Asien, europäischer Gebirgsraum und süddeutscher Jura: Diese Landschaften sind im Botanischen Garten der Universität Osnabrück genauso zu bewundern wie Heilpflanzen, Duftpflanzen, Kreuzblütler, Lauchgewächse und Ericaeen. Das Regenwaldhaus mit einem Anschnitt an Pflanzen aus dem Tiefregenwald des Amazonasbeckens ist eine besondere Attraktion.

Die übrigen Gewächshäuser auf dem Gelände sind Anzucht- und Versuchsgewächshäuser. Sie beherbergen verschiedene Sammlungen und können nur im Verlauf einer Führung besichtigt werden.

Hunde dürfen nicht in den Botanischen Garten.

Adresse:
Albrechtstraße 29
49076 Osnabrück

www.bogos.uni-osnabrueck.de

Tropenhaus im Botanischen Garten
Tropenhaus im Botanischen Garten, Foto (c) BG

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen