Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.10.2015

Qualität im Quartier verbessert: Aktives Netzwerk Dodesheide-Ost

Das Sozialraumprofil für den Bereich Dodesheide-Ost ist durch eine starke Familienprägung und ein vergleichsweises hohes Armutsrisiko im Stadtgebiet geprägt. Daher wurde 2013 die Netzwerkarbeit im Quartier verstärkt. Vertreter von Schulen, Vereinen, Institutionen und städtischen Dienststellen treffen sich seither regelmäßig, um sich auszutauschen und die Angebote im Quartier optimal an die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner auszurichten. Beim sechsten Netzwerktreffen am 8. Oktober fasste der Leiter des Fachdienstes Jugend, Hans-Georg Weisleder, die Entwicklung des Quartiers positiv zusammen. „Sowohl die Infrastruktur, als auch die Wohnsituation und die Angebote vor Ort tragen zu einer Verbesserung der Gesamtsituation bei“, so Weisleder.

Ulrich Beermann vom Osnabrücker Service-Betrieb stellte den Plan für den Spielplatz Am Bierbaumsweg vor, der unter anderem eine Ritterburg, einen Stellplatz für ein Spielmobil und Spielgeräte für Kinder vorsieht. Für das Frühjahr kündigte Beermann ein Eröffnungsfest für die Spielfläche und den angrenzenden ganzjährig bespielbaren Bolzplatz an. Gute Nachrichten für das Quartier konnte auch Marita Mai von der Bremischen Gesellschaft für Stadterneuerung mitteilen. Die „Bremische“ modernisiert seit Anfang des Jahres einige Wohnblocks, wobei neben reinen Bauunterhaltungsmaßnahmen auch die Qualität der Wohnungen durch den Einbau neuer Fenster und Türen sowie weiterer Wärmedämmungsmaßnahmen verbessert würde. Die Modernisierungsmaßnahmen würden zu einer moderaten Erhöhung der Miete führen. Diese neue Miete würde ein Jahr am Wohnungsmarkt erprobt und dann entschieden, ob weitere Wohnblocks ebenfalls saniert würden.
 
Kerstin Matysik und Mareike Siegmann vom Quartierstreff Dodesheide-Ost erläuterten, dass die Ferienpassangebote von den Kindern und Jugendlichen im Quartier gut angenommen wurden. 80 Ferienpässe wurden kostenlos über den Osnabrück-Pass abgegeben. Seit dem Sommer unterstützt das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße den offenen Kindertreff im Quartierstreff durch den Einsatz von Personal. Gut angelaufen sei auch das Bundesprogramm „Jugend stärken im Quartier“, berichtete Projektleiter Detlef Strüben. 16 Jugendliche sind seit Mai im Case-Management des Projektes und werden bei der Begleitung in Ausbildung oder Arbeit unterstützt.
 
Das nächste Netzwerktreffen Dodesheide-Ost findet Anfang März 2016 statt.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen