Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Radboxen

Radboxen in Gartlage-Süd

Radbox freigestellt

OSNABRÜCK HAT’SFÜR DICH ÜBERDACHT

Wohin mit dem Rad, wenn man keine Garage vor der Tür hat und die Treppe steil ist? Manch einer lässt es aus Bequemlichkeit oder Angst vor Diebstahl dann lieber gleich im Keller stehen.

Als Teil des Förderprojekts ›Radverkehr stärken im Gebiet Gartlage-Süd‹  werden im Quartier um die Liebigstraße Radboxen aufgestellt. Hier können Fahrradbesitzer einen festen Standplatz anmieten. Die Radboxen bieten eine Rund-um-die-Uhr komfortabel nutzbare, trockene und diebstahlsichere Parkmöglichkeit. So ist das Fahrrad immer einsatzbereit.

Die Radboxen, auch bekannt als Fietstrommel, werden in den Niederlanden hergestellt und erfreuen sich dort bereits seit Jahren großer Beliebtheit. In jede Radbox passen fünf Räder. Gestartet wird mit sechs Radboxen, verteilt im Gebiet. Maximal werden im Bereich um die Liebigstraße 18 Radboxen aufgestellt.

Das Fördergebiet Gartlage-Süd liegt zwischen Alte Poststraße / Bohmter Straße im Süden, der Bahnlinie im Westen, Nonnenpfad / Knollstraße / Lange Wand im Norden und den Freiflächen neben der Halle Gartlage im Osten. Die Maßnahmen werden gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Platz in einer Radbox mieten:

Stadt Osnabrück, Eigenbetrieb Immobilien- und Gebäudemanagement, Bierstraße 32a, Telefon 0541 323-4466, radbox(at)osnabrueck.de

Projektbüro Mobil>e Zukunft, Berliner Platz 1, mittwochs 17–19 Uhr, Nächste Termine: 12.9., 19.9., 26.09. (18 – 20 Uhr), 10.10.

Projektleitung, Fragen, Wünsche:

Stadt Osnabrück, Radverkehrsbeauftragte Ulla Bauer, Hasemauer 1, Telefon 0541 323-4695, radverkehr(at)osnabrueck.de

Radbox uebersichtsplan
Radbox keyvisual

FAQ

Wie kann ich einen Platz in einer Box mieten?

Verträge zur Nutzung der Radbox können abgeschlossen werden beim Eigenbetrieb Immobilien- und Gebäudemanagement, Bierstraße 32a, Raum 9, Tel. 05 41 3 23-4466, radbox(at)osnabrueck.de.

Was muss ich zum Anmieten mitbringen?

Ein Ausweisdokument mit Adresse und den ausgefüllten Vertrag (Download s.u.). Er kann auch vor Ort ausgefüllt werden.

Ich habe tagsüber keine Zeit. Wo kann ich noch den Vertrag abschließen?

Für diejenigen, die tagsüber nicht zum Eigenbetrieb Immobilien kommen können, sind Ansprechpartner mittwochs von 17 – 19 Uhr im Projektbüro Mobil>e Zukunft, Berliner Platz 1, anzutreffen. Dies wird nicht in jeder Woche der Fall sein, konkrete Termine werden auf www.osnabrueck.de/radboxen veröffentlicht.

Kostet mich der Rad-Platz etwas?

Nein, die Nutzung der Radbox ist bis zum Ende der Förderprojektbindung kostenfrei – d.h. bis Ende 2023.

Ich hätte gerne eine Radbox in der Nähe meiner Wohnung.

Einfach melden. Wir sammeln die Anmeldungen und Standortwünsche und stellen wo möglich weitere Radboxen in Gartlage -Süd auf.

Ich bin Hauseigentümer im Gebiet Gartlage-Süd. Kann ich eine Radbox für meine Mieter bekommen?

Im Rahmen des Förderprojektes können Radboxen auch auf Privatgrundstücken aufgestellt werden. Hauseigentümer schließen dazu den Vertrag mit der Stadt Osnabrück und geben die Schlüsselkarten an ihre Mieter weiter. Bei Interesse kann Näheres dazu erfragt werden: Telefon 0541 323-4695, radverkehr@osnabrueck.de.

Fo rdergebiet Gartlage Abgrenzung

Zum Herunterladen


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen