Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Treuhandstiftung zur Bewahrung denkmalgeschützter Friedhofskultur gegründet

Am 13. Februar 2013 wurde die Stiftung "Historisches Bewahren denkmalgeschützter Friedhofskultur in Osnabrück" gegründet. Die Bürgerstiftung Osnabrück übernimmt die Trägerschaft und verwaltet das Stiftungskapital treuhänderisch. Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung Osnabrück und der damalige Oberbürgermeister Boris Pistorius haben den Vertrag unterzeichnet.

Die Treuhandstiftung soll für den Schutz und die Sanierung von Denkmälern, Mauern, Wegen und Bäumen auf dem Hasefriedhof und dem Johannesfriedhof sorgen. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt historischer Bausubstanz sondern auch um die Pflege von Gräbern bedeutender Osnabrücker Bürger und ihrer Familien.

Das Stiftungskapital in Höhe von 25.000 Euro wurde aus Mitteln der Stadt gestellt. Die Treuhandstiftung bietet die Möglichkeit für alle Bürger Osnabrücks und darüber hinaus, die sich zum Beispiel aufgrund eines alten Familiengrabes den Friedhöfen verbunden fühlen, eine Stiftung oder eine Spende zugunsten der historischen Friedhöfe vorzunehmen.

Historische Stätten zu bewahren ist Pflicht einer jeden Gesellschaft. Sie der Nachwelt zu erhalten macht Geschichte begreifbar.

Der Stadt Osnabrück sind mit dem Hasefriedhof und Johannisfriedhof zwei in dieser Form und Erhaltungszustand einzigartige Zeugen der Bestattungskultur und deren Wandels erhalten geblieben. Sie zu pflegen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, ist Pflicht und Verantwortung der Stadt als Repräsentant der Gesellschaft.

Von der städtischen Denkmalpflege begleitet und unter Berücksichtigung des Naturschutzes wurden diese beiden Friedhöfe in einen Zustand versetzt, der in Niedersachsen seines Gleichen sucht.

Die frühzeitige Sanierung von Grabmalen, die vom Verfall bedroht sind, der grundlegende Neubau historischer Wege, das Nachpflanzen abgängiger Bäume: Das sind Aufgaben, die nicht aus den vorhandenen städtischen Budgets zufriedenstellend bearbeitet werden können.

In den letzten Jahren konnten hier viele Maßnahmen durch eine Bündelung verschiedener Akteure, Fördergelder und Forschungsprojekte angegangen werden. Um dies trotz auslaufender Forschungsprojekte und Fördergelder weiterhin durchführen zu können, wurde die Treuhandstiftung "Historisches Bewahren" bei der Bürgerstiftung Osnabrück gegründet.

Die Stiftung macht es sich zur alleinigen Aufgabe, die Friedhöfe zu Parks denkmalgeschützter Friedhofskultur weiter zu entwickeln und auf dem bestehenden hohen Niveau zu erhalten.

Die Stiftung ist auf das Engagement der Bürger angewiesen. Mit einer Spende auf das Konto der Osnabrücker Treuhandstiftung unterstützen und fördern Sie den Erhalt und die Pflege dieser in Niedersachsen einmaligen stadt- und kulturgeschichtlichen Denkmale.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen