Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Museen

Kultur und Museen

Direkt in der Innenstadt befinden sich Felix-Nussbaum-Haus und Kulturgeschichtliches Museum, die räumlich miteinander verbunden sind. Das Felix-Nussbaum-Haus wurde von Daniel Libeskind erbaut. Es zeigt die weltweit größte Sammlung von Werken des in Osnabrück geborenen und in Auschwitz ermordeten Künstlers Felix Nussbaums. Das Kulturgeschichtliche Museum beherbergt die Stadtgeschichte-Ausstellung. Nicht weit davon liegt die Kunsthalle Osnabrück, die in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische Kunst in der ehemaligen Dominikanerkirche zeigt.

Weitere Informationen:
Broschüre Kulturorte

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche in städtischen Museen

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre können kostenlos die städtischen Museen besuchen.

Die Entgelteordnung umfasst noch weitere Vergünstigungen: Bisher galt die Familienkarte in Kombination mit zwei Erwachsenen. Jetzt kann auch ein Erwachsener mit einem oder mehreren Kindern die Familienkarte nutzen. Kinder haben freien Eintritt und die erwachsene Begleitperson erhält zusätzlich einen ermäßigten Eintrittspreis. Dabei ist es egal, ob die Begleitperson mit den Kindern verwandt ist oder nicht. Mit der sogenannten Zu-Besuch-Karte erhalten Osnabrücker, die mit ihren auswärtigen Gästen ein Museum besuchen, freien Eintritt. Neu ist auch die Kombi-Karte für das Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliche Museum und die Kunsthalle Osnabrück. Diese kostet 8 Euro für Erwachsene, ermäßigt 4 Euro.

Die öffentlichen Führungen sind neu terminiert:

Jeden ersten Sonntag im Monat findet um 11 Uhr eine Führung im Museum am Schölerberg statt.
In der Kunsthalle Osnabrück wird jede Woche sonntags um 16 Uhr eine öffentliche Führung angeboten
und im Felix-Nussbaum-Haus wird ebenfalls wöchentlich jeweils am Samstag und am Sonntag um 14 Uhr eine Führung zum Maler Nussbaum angeboten.

Darüber hinaus können in allen städtischen Museen Kindergeburtstage gefeiert werden und vielfältige museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche machen den Museumsbesuch zum Erlebnis. Für weitere Informationen steht Daniela Barlag, Fachdienst Museen, Telefon 0541 323- 2221 zur Verfügung.

Für alle, die gerne regelmäßig ins Museum gehen, bieten sich Jahreskarten an:

  • Eine Jahreskarte für Erwachsene kostet pro Museum 15 Euro.
  • Eine Jahreskarte für Erwachsene im Planetarium kostet 25 Euro.
  • Eine ermäßigte Jahreskarte für Erwachsene pro Museum kostet 10 Euro.
  • Eine ermäßigte Jahreskarte für Erwachsene im Planetarium kostet 15 Euro.
  • Eine Jahreskarte für Familien (ein oder zwei Erwachsene mit Kind/Kindern) kostet pro Museum 30 Euro.
  • Eine Jahreskarte für Familien im Planetarium kostet pro Museum 50 Euro.
  • Jahreskarte für Familien für alle städtischen Museen plus Diözesanmuseum und Museum Industriekultur kostet 77 Euro

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen