Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Museum am Schölerberg

Hauptinhalt

Der Museumsgarten

Anlaufstelle für alle, die gerne in der Erde wühlen!

Auf den 5000 m² des Museumsgartens wachsen über 800 heimische Pflanzenarten. Verschiedene Bereiche vom Nutzgarten über den Teich bis zur Blumenwiese bieten unzähligen Tieren ein Zuhause. Kein Wunder, denn der Garten ist eine „giftfreie Zone“, in der auch Wildnisecken ihren Platz haben. Neben Ruhe und Entspannung finden sich viele Anregungen für die naturnahe Gestaltung der „eigenen Scholle“! 

Für Gartenliebhaber und Hobbygärtner bieten wir während der Gartensaison verschiedene Beratungsangebote rund um das naturnahe Gärtnern an:

Offene Gartenpforte

Jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr im Museumsgarten
Von März bis Oktober bieten wir Ihnen eine kostenfreie offene Beratung an und beantworten Ihre individuellen Fragen. Natürlich können Sie unserer Gärtnerin bei der Arbeit auch über die Schulter schauen! Kommen Sie einfach vorbei!

Gartenworkshops

Jeden zweiten Samstag im Monat von 14.30 – 17.30 Uhr im Museumsgarten
Ob Obstbaumschnitt, Kompostwirtschaft oder die giftfreie Bekämpfung von Schädlingen – immer am zweiten Samstag im Monat findet ein dreistündiger Workshop im Museumsgarten statt, der bestimmte Aspekte des Gärtnerns vertieft:

Februar: "Bau eines Indoor-Regenwurm-Komposters"
März:
"Obstbäume richtig schneiden und pflegen"
März: "Lebende Bauwerke im Garten - Gestalten mit Weiden"
April: "Boden und Beete - Vorbereitungen im Frühling"
Mai: "Jetzt geht´s los! Säen und pflanzen"
Juni: "Ökologische Schädlingsbekämpfung  und richtige Düngung"
Juli: "Ernten und Genießen im Garten"
August: "Aromatische Multitalente – Kräuter und Heilpflanzen im Garten"
September: "Hege und Pflege im Naturgarten"
Oktober: "Ein Zuhause für die Gartentiere – Nisthilfen bauen"

Weitere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Workshops finden sie hier.

Anmeldung zu den Gartenworkshops:

Telefon: 0541 56003-0

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen