Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Am „Tag der Deutschen Einheit“ (Montag, 3. Oktober) ist beim Besuch städtischer Einrichtungen auf geänderte Öffnungszeiten zu achten. Hier die wichtigsten Regelungen auf einen Blick: mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Fritz Ascher: Golgatha (1915) Öl auf Leinwand, Privatsammlung

Das Felix-Nussbaum-Haus präsentiert vom 25. September bis zum 15. Januar das Werk des Berliner Expressionisten Fritz Ascher (1893–1970). Die Ausstellung gibt mit einer repräsentativen Auswahl von rund 70 Gemälden und Grafiken einen umfassenden Einblick in das vielfältige Schaffen des Malers: von frühen spielerischen Studienzeichnungen über monumentale Figurenkompositionen der Weimarer Zeit bis zu kraftvollen Landschaftsbildern der Jahre nach 1945. Die Retrospektive lädt zur Wiederentdeckung des ehemals verfemten und fast vergessenen Berliner Künstlers ein, der von den Nationalsozialisten verfolgt und dessen frühes Werk durch den Zweiten Weltkrieg in Teilen zerstört wurde. mehr

Der spanische Jurist und Kulturwissenschaftler Antonio Pau Pedrón wird am Montag, 3. Oktober, 11 Uhr, im Osnabrücker Rathaus den Festvortrag zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Titel „Deutschland in Europa: eine spanische Perspektive“ halten. Die Gesprächsleitung hat Prof. Dr. Albrecht Weber vom Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität. mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule bietet ab sofort eine Trommelgruppe für „Nicht-Schlagzeuger“ an. Sie ist offen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen sieben und zehn Jahren. mehr

Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchte, stößt bei der Suche nach einem geeigneten Bauplatz auch auf Grundstücke, die ihre wahre Qualität beim ersten Hinsehen noch nicht zu erkennen geben. Hier lohnt sich ein zweiter Blick: Was sich zunächst als problematisch darstellen sollte und private Bauherren vom Kauf abschreckt, kann sich dank cleverer Planung und guter Ideen als echter Glücksgriff erweisen. Denn ungewöhnliche Umstände erfordern ungewöhnliche Maßnahmen – und genau hierfür sind Architekten, Landschafts- und Innenarchitekten mit ihrer kreativen Kompetenz genau die richtigen Partner. mehr

Bis zum 6. November zeigt das kulturelle Schwerpunktthema der Stadt Osnabrück mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Mitmachaktionen die vielfältigen Facetten des Begriffes „Zeit“, der speziell in der westlichen Welt allgegenwärtig ist. An dem Wochenende vom 22. bis 25. September wird unter dem Motto „100 Stunden Extra-Zeit“ in gebündelter Form ein Potpourri aus Lesung, Ausstellungen, Mitmach-Aktionen, Performances und vielen Überraschungen präsentiert. mehr

Namaste India! Das indische Festival am 8. Oktober im Haus der Jugend; Foto: Barbara Thiem

Am 25. Oktober 1648 wurde in Osnabrück und Münster der Westfälische Frieden geschlossen. Seitdem wird dieser Tag jedes Jahr mit einem bunten Veranstaltungsprogramm, der in diesem Jahr 27 Angebote von Vorträgen, Konzerten, Festen und Gottesdiensten bis hin zu Filmen und einer Ausstellung umfasst, gefeiert. mehr

Mit ihrem Stück Der dicke Sternschnuppe gewann die junge Autorin Julia Penner, Jahrgang 1981, im Rahmen des Osnabrücker Dramatikerpreises 2015 den zweiten Preis. Mit Zartgefühl und Humor behandelt sie für ein Publikum ab acht Jahren Themen wie Tod und Freundschaft, Außenseitertum und Abschied. mehr

Werden zu „Peer-Guides“ ausgebildet: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums „In der Wüste“ bei einem Vorbereitungstreffen zur Ausstellung „Deine Anne“ im Felix-Nussbaum-Haus. Foto: © Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück, Laura Quebe

„Ich war gleich begeistert, als ich hörte, dass Jugendliche an dem Ausstellungsprojekt aktiv mitarbeiten können“, sagt Monika Wipperfürth, kommissarische Schulleiterin am Gymnasium „In der Wüste“. Mit ihrem Seminarfachkurs „Zivilcourage“ der Jahrgangsstufe 11 hat sie jetzt das Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliche Museum besucht, in dem vom 22. Januar bis 23. April 2017 die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ gezeigt werden wird.
 mehr

Der Pianist Saleem Ashkar Saleem Ashkar präsentiert Klaviersonaten von Beethoven im Felix-Nussbaum-Haus. Foto: Peter Rigaud

Anfang September startete im Felix-Nussbaum-Haus eine achtteilige Konzertreihe, bei der alle Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven gespielt werden. Das Projekt, bei dem Heimat und kulturelle Identität eine wichtige Rolle spielen, entstand nach einer Idee des Pianisten Saleem Ashkar. mehr

Dürrenmatts Komödie gehört seit der Uraufführung 1962 zu den größten Theatererfolgen der Nachkriegszeit. Vor dem Hintergrund des atomaren Wettrüstens stellt das Stück die immer noch aktuelle Frage nach der Verantwortung der Wissenschaft – und kommt zu deprimierenden Schlüssen: "Eine Geschichte ist dann zu Ende gedacht, wenn sie die schlimmstmögliche Wendung genommen hat. Die schlimmstmögliche Wendung ist nicht voraussehbar. Sie tritt durch Zufall ein." Premiere am Samstag, 9. April, 19.30 Uhr, im Theater am Domhof. mehr

Das Leben als Farce, als Balanceakt zwischen der Leichtigkeit einer Sommerliebe und der Gewissheit des eigenen Todes ist die Antriebskraft in Ingmar Bergmans Filmen der 1950er Jahre. Im sonst für ihn eher ungewöhnlichen Genre der Komödie erzählt er in „Das Lächeln einer Sommernacht“ eine Geschichte über den Genuss des Lebens im Schatten der Vergänglichkeit. Nachdem der Stoff bereits als Musical vertont wurde, feiert nun die Schauspielfassung am Theater Osnabrück ihre deutschsprachige Erstaufführung. mehr

Am 25. Oktober 1648 wurde von der Treppe des Osnabrücker Rathauses der Westfälische Frieden verkündet. In Erinnerung daran wird alljährlich in Osnabrück am 25. Oktober der Friedenstag gefeiert. Aus diesem Anlass ziehen auch in diesem Jahr am Dienstag, 25. Oktober, die Viertklässler der Grund- und Förderschulen Osnabrücks mit selbstgebastelten Steckenpferden und geschmückt mit farbigen Hüten durch die Innenstadt. Bereits zum 65. Mal findet das Steckenpferdreiten in der Friedensstadt Osnabrück statt. mehr

Schülerinnen und Schüler der Klavierklasse von Hee Jung Kim an der städtischen Musik- und Kunstschule präsentieren am Freitag, 30. September, erste Ausschnitte ihres Programms, das sie für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ im kommenden Jahr vorbereiten. mehr

Gleich mit zwei Veranstaltungen beteiligt sich die städtische Musik- und Kunstschule an den „Seniorenwochen 2016“ der Stadt Osnabrück: Am Dienstag, 20. September, heißt es im Haus Schinkel (Buersche Straße 96) von 10 bis 11 Uhr „Singen mit Andreas Ottmer“. mehr

Foto: Nils-Arne Kässens

Die Stadt hat die Stelle des Direktors für das Felix-Nussbaum-Haus und das Kulturgeschichtliche Museum neu besetzt: Nils-Arne Kässens wird ab Mitte Dezember beide Häuser leiten. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen