Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Das nunmehr 10. Afrika Festival, das sich seit Beginn im Jahr 1997 zum Ziel gesetzt hat, ein anderes Bild von dem afrikanischen Kontinent, seinen Menschen, Kulturen und Regionen zu vermitteln, findet vom 27. Mai bis 26. Juni in Osnabrück statt. Das vielfältige Veranstaltungsprogramm bietet von Literatur, Vorträgen, Tanz- und Theateraufführungen bis hin zu interkulturellen Schulprojekten und Workshops auch ein umfangreiches Filmprogramm sowie Ausstellungen an verschiedenen Orten in Osnabrück. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Für die Musiktheaterproduktion „Die Zauberflöte“ – Premiere am Samstag, 3. September, Theater am Domhof – ist das Theater Osnabrück auf der Suche nach männlichen Statisten. Sie sollten zwischen 20 und 40 Jahre alt sein und von sportlicher Statur. Es handelt sich um eine stumme Rolle. Musikalische Kenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. mehr

Leinenballen mit Osnabrücker Legge-Stempel, erste Hälfte des  19. Jahrhunderts; Fotos: Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück / Meike Schürmann

Eine der Vorstellungen der Studentinnen aus dem Fachbereich 1, Textiles Gestalten der Universität Osnabrück, die tatkräftig an der Sonderausstellung „Leinen 2016 - true born Osnabrughs“ (bis 28. August im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück) zum Thema Leinen mitgewirkt haben, war es, dass ein Besuch Spaß machen muss. Dieser Anspruch ist mit interaktiven Stationen in der Ausstellung eingelöst worden. Als am Sonntag, 22. Mai, die Ausstellung eröffnet wurde, gab es viele fröhliche Gesichter. mehr

Denis Goldberg; Copyright: Angela von Brill

Prof. Dr. Denis Goldberg, Menschenrechtsaktivist aus Kapstadt, wird am Dienstag, 31. Mai, um 19.30 Uhr in der Volkshochschule Osnabrück (Bergstraße 8, Vortragssaal) im Rahmen des 10. Afrika Festivals Osnabrück den Vortrag „Die Bilanz der ‚Rainbow Nation‘“ halten. mehr

Jeweils am ersten Samstag im Monat treffen sich bastelfreudige Kinder ab acht Jahren von 10.30 bis 13.30 Uhr zum Kinder-Museums-Club des Museumspädagogischen Dienstes. Die Kinder gehen dann ins Kulturgeschichtliche Museum, während die Eltern einkaufen können. Am 4. Juni wird rumgesponnen und vieles durchgehechelt, denn es geht in die Sonderausstellung „Leinen 2016 – true born Osnabrughs“.  mehr

Auch in diesem Jahr kann die mittlerweile vierte Ausgabe der Tanzgala des Theaters Osnabrück mit einem vielgestaltigen Programm aufwarten. Vom romantischen Ballett des 19. bis zum zeitgenössischen Tanz des 21. Jahrhunderts sind am Samstag, 11. Juni, 19.30 Uhr im Theater am Domhof viele choreografische Kostbarkeiten zu erleben. mehr

Ernesto Pujol: Time After Us (2013) Crossing the Line Festival, St. Paul’s Chapel, New York; Foto: © Nisa Ojalvo

Der in New York lebende Performancekünstler Ernesto Pujol entwickelt für die Kunsthalle Osnabrück eine neue ortsbezogene Gemeinschaftsperformance: Systems of Weight. In der gemeinschaftlichen Erfahrung des stillen Gehens will der Sozial-Choreograph die Leichtigkeit und Schwere von Vergangenheit und Vergangenem erfahrbar machen.  mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule engagiert sich in Kooperation mit der Heilpädagogischen Hilfe gemeinsam mit Erwachsenenbildungsträgern in und um Osnabrück im Projekt „Osnabrück Inklusiv“: Menschen unterschiedlicher Herkunft und Menschen mit und ohne Behinderung lernen gemeinsam und machen sich „ein Bild von der Welt“.  mehr

Konzertliebhaber haben am kommenden Sonntag, 29. Mai, die Qual der Wahl – oder können gleich zwei Konzerte genießen: Um 11.30 Uhr findet im Orchesterstudio im Theater am Domhof das 4. Kammerkonzert statt, um 18 Uhr beginnt dann im Schloss in der Aula der Universität Osnabrück das 3. Schlosskonzert. mehr

Im Rahmen des 10. Afrika Festivals wird am Samstag, 28. Mai, um 18 Uhr unter dem Titel „reUps“ die Ausstellung von Wandinstallationen der Künstlerin Ruth Packruhn aus Uganda im StadtgalerieCafé, Große Gildewart 14, eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni zu sehen. mehr

Foto: © HOM

Im Rahmen des 10. Afrika Festivals Osnabrück tritt am Freitag, 3. Juni, um 20 Uhr Hugh Masekela aus Südafrika mit seinem Freund, dem amerikanischen Pianisten Larry Willis, im Rosenhof auf. mehr

Was ist Heimat? Was ist Identität? Wer bin ich, und was hat mich zu dieser Person gemacht? Diese Fragen stellen sich der deutsche Regisseur Gernot Grünewald und die namibische Regisseurin Sandy Rudd anhand eines besonderen Kapitels deutsch-namibischer Geschichte. Ihr gemeinsamer Theaterabend „Oshi Deutsch – Die DDR-Kinder von Namibia“ erlebt am Freitag, 27. Mai, 19.30 Uhr, seine Uraufführung im emma-theater. mehr

Forum Kriegskinder und Kriegsenkel, Zeitzeugenführung Moller 17032009

In diesem Jahr beschäftigt sich das „Forum Kriegskinder und Kriegsenkel“ intensiv mit den Spuren von Krieg, Flucht und Vertreibung gestern und heute. Angesichts der Kriegsflüchtlinge, die derzeit nach Deutschland kommen, stellt sich die Frage, inwie­weit die Auseinandersetzung mit den Erfahrungen, die deutsche Familien im Zweiten Weltkrieg sowie in der Nachkriegszeit gemacht haben, den heute betroffenen Menschen und Familien hilfreich sein kann. Am Dienstag, 7. Juni, 19 Uhr, findet in der Villa Schlikker die Lesung „Gott war die einzige Hoffnung“ mit anschließender Diskussion statt. mehr

Bundesbankvorstand Carl-Ludwig Thiele (li.) und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert präsentieren den Münzschatz; Foto: Stadt Osnabrück, Sven Jürgensen

Nachdem die „Kleine Kabinettspräsentation“ ein Jahr in Münster gezeigt worden war, ist sie nun als Langzeitleihgabe der Deutschen Bundesbank in die Schatzkammer des Osnabrücker Rathauses zurückgekehrt. Die 14 Münzen und eine Medaille zeigen bedeutende Protagonisten des Dreißigjährigen Krieges, der 1648 durch die Friedensschlüsse von Münster und Osnabrück beendet worden ist. Der historisch bedeutende Münzschatz stammt aus der Numismatischen Sammlung der Deutschen Bundesbank. Bundesbankvorstand Carl-Ludwig Thiele sagte anlässlich der Aufstellung der Vitrine, dass es sich bei dieser Präsentation um eine Prämiere handele: Noch nie habe die Deutsche Bundesbank Stücke ihrer Sammlung als Langzeitleihgabe zur Verfügung gestellt. „Geld und Geldgeschichte ist in dieser Präsentation anschaulich dargestellt.“ mehr

Universitäts- und Hochschulbibliothek; ReimarHerbst.Architekten BDA

Am 26. Juni 2016 ist Tag der Architektur. 116 Objekte in 55 Orten sind an diesem letzten Sonntag im Juni in ganz Niedersachsen und Bremen geöffnet. Zusammen mit ihren Bauherren bieten Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner zwischen 11 und 17 Uhr Führungen durch Gebäude und Gärten an und stehen für Gespräche über die Bauvorhaben und Prozesse bei der Realisierung bereit. Interessierte Besucher können die Chance nutzen, um Fragen zu stellen und sich von zeitgenössischer Architektur inspirieren zu lassen.  mehr

Zwei Schülerinnen der städtischen Musik- und Kunstschule überzeugten beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“: In der Kategorie „Popgesang“ erreichte Lena Rún Hermann in ihrer Altersgruppe einen ersten Preis und Anna Reckzeh in ihrer Altersgruppe einen zweiten Preis.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen