Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

"Sommer in der Stadt" lautet der Titel des abwechslungsreichen Programms, das von Juni bis September über 100 sommerliche Kulturangebote in Osnabrück präsentiert. Das Spektrum reicht von Freiluft-Kabarett bis zum Rock Open Air, von Kinderzirkus bis Kino unter den Sternen. Mit diesem Programm zeigt sich Osnabrück einmal mehr als eine blühende Kulturstadt, die in der warmen Jahreszeit mit hochkarätigen kulturellen Angeboten an den schönsten Orten der Stadt urbanen Charme versprüht. Zu den "Klassikern" des Sommers in der Stadt gehört der samstägliche Bummel rund um den Osnabrücker Wochenmarkt, der vom 4. Juni bis zum 20. August mit einem Straßenkulturprogramm unter dem Motto „Swing in der City - Poesie im Vorbeigehen“ noch attraktiver wird.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Das Kulturgeschichtliche Museum lädt am Dienstag, 26. Juli, von 12.30 bis 13.30 Uhr zur „MittagsPause“ im Museum ein. mehr

Die OsnabrückHalle ist für den bundesweiten „Location Award 2016“ in der Kategorie „Locations für Tagungen und Kongresse I Tagungs- und Kongresslocations“ nominiert. Am 17. Oktober entscheidet sich, welcher der vier nominierten Bewerber den Preis gewinnt. Bewertet wurden die Veranstaltungshäuser per Punktesystem von Kunden, Veranstaltungsplanern und Fachleuten aus der Branche.  mehr

Der Osnabrücker Marktplatz verwandelt sich im September zu einem Ort der kulturellen Begegnung. Am Sonntag, 18. September, kommen in der Friedensstadt tausende Osnabrücker aus den verschiedensten Kulturen zusammen, um gemeinsam zu feiern, zu tanzen, Spaß zu haben und die vielfältigsten Angebote zu entdecken. mehr

Fritz Ascher: Golgatha (1915) Öl auf Leinwand, Privatsammlung

Das Felix-Nussbaum-Haus präsentiert vom 25. September bis zum 15. Januar das Werk des Berliner Expressionisten Fritz Ascher (1893–1970). Die Ausstellung gibt mit einer repräsentativen Auswahl von rund 70 Gemälden und Grafiken einen umfassenden Einblick in das vielfältige Schaffen des Malers: von frühen spielerischen Studienzeichnungen über monumentale Figurenkompositionen der Weimarer Zeit bis zu kraftvollen Landschaftsbildern der Jahre nach 1945. Die Retrospektive lädt zur Wiederentdeckung des ehemals verfemten und fast vergessenen Berliner Künstlers ein, der von den Nationalsozialisten verfolgt und dessen frühes Werk durch den Zweiten Weltkrieg in Teilen zerstört wurde. mehr

Bis zum 6. November zeigt das kulturelle Schwerpunktthema der Stadt Osnabrück mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Mitmachaktionen die vielfältigen Facetten des Begriffes „Zeit“, der speziell in der westlichen Welt allgegenwärtig ist.  mehr

Archäologe und Ausgrabungsleiter Dr. Daniel Lau (links) erklärt den Verlauf der Grabungsarbeiten. Daneben Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Medienvertreter und rechts außen Bodo Zehm, Leiter der Stadt- und Kreisarchäologie.

„In den kommenden vier Monaten macht sich ein Team im Bereich des geplanten Einkaufszentrums am Neumarkt auf die Suche nach Zeugnissen aus dem Mittelalter“, erläutert Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei einem Pressetermin am Donnerstag, 14. Juli, auf dem Parkplatzgelände an der Großen Rosenstraße. Archäologie ist ein bisschen wie Kriminologie: Es werden Spuren gesucht. In diesem Fall geht es um die Verbindung von Alt- und Neustadt, einer städtebaulichen Entwicklung, die im Mittelalter begann und 1307 beurkundet wurde. Auf der Wunschliste der Archäologen stehen Fragen wie: Gab es auch in der Neustadt mittelalterliche Steinwerke? Zu welchen Aussagen führen die Grabungsfunde? Lassen sie Erkenntnisse zu Fragen nach dem Lebensstandard der Hausbewohner oder zu deren gewerblichen Tätigkeiten zu?

 mehr

Im Jahr 1517 nagelte Martin Luther der Überlieferung nach 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg, in denen er sich gegen Missstände in der Kirche aussprach. Dies markiert den Beginn der Reformation, die nicht nur die Kirche veränderte, sondern weitreichende gesellschaftliche, politische und kulturelle Auswirkungen hatte. Nun, bald 500 Jahre später, werden Bürgerinnen und Bürger eingeladen ihre eigenen Thesen zu formulieren. „Was würden Sie heute an die Kirchentür nageln? Welche Erneuerung braucht unsere Gesellschaft heute?“ mehr

2016 feiert das Hütte Rockt Festival in Georgsmarienhütte unter anderem mit Jupiter Jones und den Donots sein zehnjähriges Jubiläum. Das beliebte Festival findet am 26. und 27. August 2016 wieder auf dem gewohnten Gelände an der A33 / B68 im Süden von Osnabrück statt. Hütte Rockt gehört zwar zu den "kleineren", aber keineswegs zu unterschätzenden Festivals.  mehr

Die Kulturnacht hat sich längst ihren festen Platz in der regionalen Kunst- und Kulturszene erobert. Am 27. August startet ab 18 Uhr erneut ein vielfältiges Programm, das allen etwas bietet – dieses Mal unter dem Jahresmotto „Zeit“: Zwischen Theater, Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtlichem Museum, Kunsthalle und Dom sind bis nach Mitternacht beeindruckende kulturelle Blickfänge für Jung und Alt zu erwarten.  mehr

Am Sonntag, 28. August, lädt der Osnabrücker Pianist Wolfgang Mechsner zu einem Klavierkonzert in der Reihe SonnTAKTE an der städtischen Musik- und Kunstschule ein: Unter dem Titel "Gedehnter Augenblick" spielt Mechsner die Moments Musicaux op. 74 von Franz Schubert  mehr

Vom 21. bis 26. August dreht sich an der städtischen Musik- und Kunstschule alles um die Familien der Holz- und Blechblasinstrumente: Alle Schülerinnen und Schüler, die ein Blasinstrument spielen, studieren eine Woche lang in drei verschiedenen Orchesterbesetzungen ein abwechslungsreiches Programm ein, das in einem Abschlusskonzert am Freitag, 26. August, in der Aula der Hochschule Osnabrück präsentiert wird. mehr

Foto: Stadt Osnabrück, Nina Hoss

Am 8. Juli setzt die Stadt Osnabrück vor dem Rathaus ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen setzen. Mit dem Hissen der Flagge des weltweiten Bündnisses der Mayors for Peace appellieren die Bürgermeister an die Staaten der Welt, Atomwaffen endgültig abzuschaffen. mehr

Stadtbibliothek Bücherbus

Von Montag, den 11. Juli bis Freitag, den 29. Juli  macht der Bücherbus Sommerferien. Auf Urlaubslektüre muss dennoch niemand verzichten. Die Stadtbibliothek am Markt sowie der Kinder- und Jugendbereich bleiben in den Sommermonaten zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr und Samstag von 10 Uhr bis 15 Uhr.  mehr

Villa Schlikker

Die Villa Schlikker, als „Haus der Erinnerung“ Teil des Kulturgeschichtlichen Museums Osnabrück, wird wegen Baumaßnahmen an der Fassade ab dem 1. August geschlossen. Die Restaurierung der Fassade ist der erste Schritt einer umfassenden Baumaßnahme und Neugestaltung der Villa Schlikker, die ihre Fortsetzung im Jahr 2017 finden wird. mehr

"Schrift-Licht-Installation", Marie-Jo Lafontaine

Der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. lobt erstmals den neuen Kunstpreis Osnabrück aus. Mit Unterstützung der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur wird der Kunstpreis alle zwei Jahre vergeben. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert, der Förderpreis mit 2.000 Euro. Der Bewerbungszeitraum für den Kunstpreis endet am 15. September 2016. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen