Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Ab sofort gibt ein neuer Online-Kalender einen raschen und umfassenden Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen in der Region. Der übersichtlich gestaltete und auch mobil verfügbare Kalender überrascht mit vielfältigen Funktionen: So können sich Nutzer natürlich nicht nur schnell und gezielt über ihre Wunschveranstaltungen informieren, sondern diese auch gleich bei Twitter oder Facebook posten, Hinweise zu den Vorverkaufsstellen erhalten oder sich Termine per Erinnerungsfunktion gleich vormerken lassen. mehr

Jeder Osnabrücker erinnert sich gerne an diesen Tag. Am 25. Oktober 2016 findet zum 65. Mal das Steckenpferdreiten statt, das den Westfälischen Friedensschluss von 1648 symbolisiert. Viele eingelagerte Steckenpferde kommen in diesem Jahr wieder zur Geltung - für den Weltrekord zur Parade der Steckenpferdreiter, den die Stadt Osnabrück aufstellen möchte. Jugendliche, Kinder und Erwachsene können am 25. Oktober mit ihren Steckenpferden zum Markt kommen, jeder wird gezählt! mehr

Ob Handy-Schnupperkurs, Ausflüge und Fahrten, Betriebsbesichtigungen oder Sportangebote – die diesjährigen Seniorenwochen bieten vom 10. September bis zum 1. Oktober mit 51 Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen erneut ein vielfältiges Programm für Menschen ab 60 Jahren. Dabei werden gemäß dem Motto alle Sinne angesprochen: Die jungen, junggebliebenen und älteren Senioren können aus den Kategorien Sport/Bewegung, Fahrten, Information/Bildung/Kultur, Unterhaltung und Besichtigung/Ausflug wählen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
"Sharrows" an der Lotter Straße; Foto: Sven Jürgensen, Stadt Osnabrück

Auf der Lotter Straße teilen sich Autos, LKW, Busse und Radfahrer eine Fahrbahn. Neu angebrachte Markierungen, sogenannte „Sharrows“, sollen das Radfahren auf der Fahrbahn sicherer machen und das Miteinander zwischen Kraft- und Radfahrern verbessern. mehr

Ein Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt ist der Radverkehrsplan 2030. Beginn ist am Donnerstag, 29. September, um 17 Uhr im Ratssitzungssaal im Rathaus. Im Ausschuss wird der Radverkehrsplan näher erläutert. mehr

Seniorinnen und Senioren sind Sonntag, 2. Oktober, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr herzlich zum Tanzcafé in das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße eingeladen. mehr

Das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße bietet einen Zumba-Kursus für Mädchen an. Bei dieser Trainingsmethode geht es um Spaß an der Musik und an kreativen Bewegungen. Zumba kombiniert Aerobic mit lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen. mehr

Trainer Martin Schawe und Ruderer Marcel Teckemeyer nahmen auch für den verhinderten Ruderer-Kollegen Jonathan Reitenbach Medaille und Urkunde entgegen. Trainer Anton Siemer nahm für die erfolgreichen Leichtathleten Pia Greiten und Fabian Dammermann die Ehrungen entgegen. (vordere Reihe) Sind in der Trendsportart Rope-Skipping erfolgreich: Trainerin Britta Szypulski mit Victoria Giese und Sophie Dammermann. Foto: Stadt Osnabrück, Nina Hoss

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert lud am Dienstag, 27. September, junge Osnabrücker Sportlerinnen und Sportler ein, die in diesem Jahr besondere Leistungen erzielt haben. Die Ruderer Marcel Teckemeyer und Jonathan Reitenbach holten bei der Weltmeisterschaft in der U-19 Altersklasse die Goldmedaille. Pia Greiten erreichte mit dem deutschen Frauenachter bei der U-23-Weltmeisterschaft den sechsten Platz. Die Rope-Skipperinnen Sophie Dammermann, Victoria Giese, Finja und Alina Szypulski belegten beim „World-Jump Rope Championship“ den dritten Platz. Bei der Trend-Sportart Rope-Skipping springen die Sportler nach komplexen Choreographien über Seile. Leichtathletik-Trainer Anton Siemer vertrat seinen Schützling Fabian Dammermann, der bei der 4 x 400 Meter Staffel bei der U-20 Weltmeisterschaft den fünften Platz erreichte. mehr

Bauleiter Wilhelm Tarner (links, Fa. Lühn Bau) hält den Richtspruch. Fotos: © Stadtwerke Osnabrück/Marco Hörmeyer

Halbzeit beim Bau der E-Kartbahn am Nettebad: Ein halbes Jahr nach Baubeginn haben die Stadtwerke Osnabrück Richtfest für das neue ergänzende Angebot am Freizeitstandort Nettebad gefeiert. Im Frühjahr 2017 sollen die ersten Gäste geruchs- und lautlos ihre Runden in der Halle drehen können. mehr

Das Gemälde „Selbstbildnis mit Judenpass“ von Felix Nussbaum geht bis Januar 2017 als Leihgabe der Osnabrücker Sammlung ins Niederländische Museum de Fundatie in Zwolle. Das bekannteste Gemälde des Osnabrücker Malers wird im Rahmen der Ausstellung „Zie de mens – 100 Jaar, 100 Gezichten“ gezeigt. mehr

In seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl beschäftigte sich der Rat am Dienstag, 30. August, mit Verkehrsbeschränkungen für den Neumarkt. Im Ergebnis soll die bisher täglich von mehr als 20.000 Kraftfahrzeugen genutzte Querspange innerhalb des Osnabrücker Wallrings zwischen dem Kollegienwall und der Lyrastraße zu einer Fußgängerzone umgewidmet werden. mehr

Cupcakes, FIFA 17 oder Spray-Paint Art: Im Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink kommt in den Herbstferien keine Langeweile auf. Das Gemeinschaftszentrum nimmt diese Woche für einige Veranstaltungen noch Anmeldungen entgegen. mehr

Georges Bizets „Carmen“ in einer Inszenierung von Adriana Altaras

Wer in den letzten zwei Spielzeiten vergeblich versucht hat, Karten für Georges Bizets „Carmen“ zu ergattern, hat nun noch an zwei Terminen Gelegenheit, die Erfolgsproduktion in der Regie von Adriana Altaras und unter der Musikalischen Leitung von Daniel Inbal im Theater am Domhof zu erleben: Am kommenden Samstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr, wird die Produktion wiederaufgenommen und ist außerdem noch am Freitag, 2. Dezember, 19.30 Uhr, zu sehen. mehr

Ausstellungsplakat „drunter & drüber. Unter dem Parkhaus das Mittelalter“

Die Ausstellung „drunter & drüber. Unter dem Parkhaus das Mittelalter“ wird seit dem 19. Juni in der Kirche St. Marien gezeigt. Die Präsentation ist ein gemeinsames Projekt der Stadt- und Kreisarchäologie, des Historischen Seminars der Universität Osnabrück und der Stiftung St. Marien, mit freundlicher Unterstützung durch die Kirchengemeinde St. Marien. „Ursprünglich sollte die erfolgreiche Ausstellung, bei der auch die Vortragsveranstaltungen ungewöhnlich viel Zuspruch fanden, am 25. September mit dem letzten Vortrag enden. Aufgrund der hohen Nachfrage fiel die Entscheidung leicht, die Ausstellung noch bis zum 23. Oktober zu verlängern“, erläutert Bodo Zehm, Fachdienstleiter Stadt- und Kreisarchäologie. mehr

Shoppen in der Szene, fernab von den bekannten Modeketten in der Fußgängerzone? Das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink bietet eine Fahrt für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren ins Hamburger Schanzenviertel an. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen