Das Rathaus in Osnabrück.

Stellungnahme von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zur aktuellen Entwicklung bei KME

20.11.2014. 350 Menschen sollen ihre Arbeit verlieren. Das sind mehr als 15 % der Osnabrücker KME-Belegschaft. Betroffen sind nicht nur die Angestellten und Arbeiter, die in Zukunft ihren Lebensunterhalt nicht mehr bei KME verdienen können, sondern damit auch zahlreiche Familien. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen werden die Menschen mit dieser sehr bitteren Nachricht konfrontiert. mehr...

''Nussbaums Welt der Dinge''

Felix Nussbaum: Stillleben mit Gliederpuppe (Tombola) (um 1940), Öl auf Leinwand, 100 x 88 cm 20.11.2014. Vom 21. November (Eröffnung: 18 Uhr) bis 8. März präsentiert das Felix-Nussbaum-Haus die Sonderausstellung „Nussbaums Welt der Dinge. Stillleben von Felix Nussbaum und Gästen“. Anlässlich des 110. Geburtstags und 70. Todesjahres von Felix Nussbaum widmet das Museum erstmals dem besonderen Aspekt des Stilllebens eine eigene Ausstellung. Präsentiert werden rund 50 Bilder, darunter bedeutende, zum Teil selten gezeigte Werke des Osnabrücker Malers aus anderen Sammlungen sowie Stillleben von zeitgenössischen Künstlerkollegen. mehr...

Gemeinsam für ein nachhaltiges Osnabrück

Gemeinsam für ein nachhaltiges Osnabrück, Foto: Robert Schäfer 19.11.2014 2013 hatte sich die Stadt Osnabrück erfolgreich als UN-Dekadekommune „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ beworben. Seit Jahren engagieren sich zahlreiche Akteure und Initiativen in der Friedensstadt. Zu einem Ideen- und Gedankenaustausch im Rahmen des Lokale Agenda 21-Nachhaltigkeitstags hatte die Lokale Agenda (LA) in das Museum am Schölerberg eingeladen, um über die Themen Klima, Energie, Bildung, Ernährung, Stadtentwicklung, Kultur, Leben und Wohnen im Alter, Fair Trade und Gesundheit zu diskutieren und die Vernetzung voranzutreiben. mehr...

Stadtprojekt Remarque!

Remarque Erich Maria Remarque ist mit Sicherheit der berühmteste Osnabrücker Schriftsteller überhaupt. 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges wird seine Stimme neu gehört: Die Uraufführung von Mauro de Candias Tanzstück „Sag mir, daß Du mich liebst“ am 15. November gibt den Startschuss für das spartenübergreifende „Stadtprojekt Remarque“. Mit Inszenierungen, Projekten, Lesungen und Führungen will das Stadtprojekt dem Osnabrücker Publikum an verschiedenen Orten einen neuen Remarque zeigen: Einen, der Einspruch erhebt gegen die großen Gleichmacher der Gegenwart, die die Ideologien über den Wert des Menschen stellen, einen, der mit Lust und Humor das Leben als Fest betrachtet. mehr...

Schutz vor Geflügelpest

Wildenten und Hausgeflügel, Foto: Landkreis Osnabrück Nach den Ausbrüchen der Geflügelpest in Großbritannien, den Niederlanden und in Mecklenburg-Vorpommern soll die weitere Ausbreitung verhindert werden. Um eine Einschleppung in die hiesige Region zu vermeiden, gibt der Veterinärdienst von Stadt und Landkreis Osnabrück Tipps zur Vorsorge. mehr...

Oberbürgermeister Griesert wird in der nächsten Ratssitzung einen Vorschlag zum studentischen Wohnen an der Sedanstraße unterbreiten

20.11.2014. „Ich werde dem Rat vorschlagen, die Geschäftsführung der Osnabrücker Beteiligungsgesellschaft zu bitten, das Grundstück an der Sedanstraße für studentisches Wohnen zur Verfügung zu stellen.“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. mehr...

Ein buntes Heft zur Stadtgeschichte

und mittendrin ein Rathaus 17.11.2014. „… und mittendrin ein Rathaus. Osnabrücker Geschichte(n)“ lautet der Titel einer frisch aufgelegten Broschüre, die sehr anschaulich über die Geschichte Osnabrücks informiert. Obwohl der Titel der Broschüre auf den ersten Blick vermuten lässt, dass es auf den rund 50 Seiten vorwiegend um das Osnabrücker Rathaus geht, ist der Inhalt weitaus umfassender: In den gut 50 Einzelkapiteln geht es beispielsweise um die Gründung der Stadt, um Kirchen, Spitäler und Wohnhäuser, um Künste, Ordnungen und Bürgeraufstände, nicht zuletzt um den normalen Alltag der Menschen in vielen Jahrhunderten. mehr...

Noch mehr ''Gesichter meiner Stadt''

Noch mehr „Gesichter meiner Stadt“ – Neues Plakat an der Stadtbibliothek 19.11.2014. Viele Menschen versammelten sich vor der Stadtbibliothek, um das neue Plakat der Initiative „Gesichter meiner Stadt“ vorzustellen. Dieses zeigt über 180 Menschen, die die Vielfalt der Osnabrücker verdeutlichen. Die Aktion ist eine Reaktion der Osnabrücker Zivilgesellschaft auf die Zerstörung des städtischen Großplakats „Osnabrück und Du. Vielfalt ist unsere Stärke“ in diesem Frühjahr. mehr...

EMAF-Ausstellung ''WE, THE ENEMY'' reist nach Paris

EMAF-Logo 19.11.2014. Mit der Ausstellung im Rahmen des diesjährigen European Media Art Festivals zum Thema „WE, THE ENEMY – Leben unter Verdacht“ hat das Festival nicht nur im Inland für Gesprächsstoff gesorgt: Das Goethe Institut in Paris, mit dem das EMAF schon oft zusammen gearbeitet hat, hat Gefallen an der Thematik der Ausstellung gefunden und zeigt vom 19. November bis zum 13. Dezember 2014 verschiedene Positionen aus der aktuellen und ehemaligen Ausstellungen des Festivals. mehr...

''Nur 14 Minuten'': Zeitzeugen zum Austausch eingeladen

Foto: © Stadt Osnabrück, Presse- und Informationsamt 13.11.2014. Die Ausstellung „Nur 14 Minuten“ informiert seit Mitte September im Rathaus über den Luftangriff auf Osnabrück vom 13. September 1944. Zeitzeugen, Angehörige und alle Interessierten sind für Freitag, 28. November, um 17.30 Uhr herzlich in das Rathaus (3. Obergeschoss, Flur Presse- und Informationsamt) eingeladen. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolfgang Griesert besteht Gelegenheit für Gespräche und Austausch. mehr...

Neue Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk III gesucht

Waage Für die bisherige Schiedsfrau des Schiedsamtsbezirkes III (Stadtteile Nahne, Voxtrup, Fledder, Schölerberg, Kalkhügel, und Sutthausen) wird zum 1. Januar 2015 eine Nachfolge gesucht. mehr...

Osnabrückern auf das Dach geschaut: Thermografiebefliegung des Stadtgebietes

Bildflug Darmstadt, Copyright Aerowest 18.11.2014. Die Stadt schaut sich die Osnabrücker Dächer genauer an: Mit einer Thermografiebefliegung werden Luftaufnahmen erstellt, die aufzeigen, an welchen Häusern es im Dachbereich noch Energiesparmöglichkeiten gibt. Die Bilder zeigen die Wärmeabstrahlung und verraten Osnabrückern, wo sie gleichzeitig etwas für das Klima und den Geldbeutel tun können. mehr...

''NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen''

Titelbild 17.11.2014. Der internationale Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ am 25. November ist weltweit zum Symbol geworden, sich gegen Unrecht an Frauen zu wehren. Am Dienstag hissen Osnabrücker Organisationen und Frauenverbände um 12 Uhr die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ vor der Volkshochschule, Bergstraße 8. mehr...

Das passende (Weihnachts-)Geschenk: Vorverkaufsstart für alle Theatervorstellungen

Collage 12.11.2014. Auf der Suche nach dem passenden Geschenk? Ab sofort sind nicht nur Karten für alle im Theater am Domhof stattfindenden Vorstellungen der Spielzeit 2014/15 im Vorverkauf erhältlich. Auch die verschiedenen Schnupperabos und die Open Air-Veranstaltungen auf dem Domvorplatz sind buchbar. mehr...

Autorengespräch und Lesung mit Tanja Kinkel

Foto: © FinePic, München 19.11.2014. In der dritten Veranstaltung der Reihe „Menschen und Masken. PEN Autorinnen und Autoren begegnen dem Maler Felix Nussbaum“ wird am Donnerstag, 4. Dezember, um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) die Bestsellerautorin Tanja Kinkel im Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück zu Gast sein. Veranstalter ist das PEN-Zentrum Deutschland in Zusammenarbeit mit der Felix-Nussbaum-Gesellschaft und dem Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück. mehr...

Kinder beschenken Kinder 2014

Logo Aktion Kinder beschenken Kinder 29.10.2014. Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit steigt die Vorfreude auf dieses wichtige Familienfest. Viele Kinder suchen jedoch vergeblich unter dem Weihnachtsbaum nach Geschenken, weil das Geld in zahlreichen Familien nicht reicht. Hier setzt das Bürgerprojekt „Kinder beschenken Kinder“ an und versucht auch diesen Kindern ein schönes Weihnachten zu ermöglichen. mehr...

Kunst im öffentlichen Raum

Umschlag Kunst im öffentlichen Raum Auf Schritt und Tritt begegnet dem Osnabrücker Bürger oder dem von außen kommenden Besucher in den Straßen und Grünanlagen sowie auf den Plätzen Osnabrücks künstlerisch gestaltete Brunnen oder Gebäudefassaden, freistehende Skulpturen und stelenartige Objekte, Denkmäler, Porträtköpfe und Torsi oder Reliefs. Ein herunterladbarer Katalog informiert umfassend über Kunst im öffentlichen Raum in Osnabrück. mehr...

Reinigungsaktion der Fahrradabstellanlage am Hauptbahnhof

21.11.2014. Der Osnabrücker Service Betrieb teilt mit, dass an sechs Terminen im Oktober, November und Dezember die Flächen zum Fahrradabstellen vor dem Hauptbahnhof gereinigt und notwendige Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden. Die Fahrradabstellanlage plus Ausweichfläche wird hierzu in sechs Abschnitte aufgeteilt. Jeweils montags wird ein Abschnitt gereinigt und – wenn nötig – nachgepflastert. Der nächste Abschnitt wird am 24. November gereinigt. mehr...

Umgestaltung des Neumarktes

Baustelle: Neumarkt am Montag, 17. November 2014 12.11.2014. Es ist die größte und logistisch aufwendigste Baustelle Osnabrücks: Seit Anfang Juni wird der Neumarkt umgestaltet - und das auf engsten Raum! Denn dort, wo gebaut wird, frequentieren täglich 2.100 Busse und 55.000 Fahrgäste den Neumarkt. Alle Informationen zum Busverkehr finden sich unter www.vos.info/neumarkt, alle weiteren Informationen und auch Links zu zwei Webcams unter www.osnabrueck.de/neumarkt.

Aktuelle Ausstellungen in der Stadt

Die Friedensstadt Osnabrück bietet eine Vielzahl von Ausstellungen in ihren Museen an. Die Kunsthalle Osnabrück, das Felix-Nussbaum-Haus, das Kulturgeschichtliche Museum, das Museum am Schölerberg sowie zahlreiche Galerien haben ein abwechslungsreiches Kulturpogramm zu bieten. Verschaffen auch Sie sich einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen. mehr...

25. Osnabrücker Kabarett Festival

Maskottchen Osnabrücker Kabarett Festival 07.11.2014. Zum 25. Mal lässt das größte Kabarett-Festival im nordwestdeutschen Raum seit Ende Oktober wieder für einige Wochen die Zwerchfelle der Region erzittern. Der Lagerhallen-Programmplanerin Martina Scholz ist es erneut gelungen aus dem Fundus des „Kabarett-Hochadels“ und weniger prominenter, doch bühnenerprobter Komiker eine qualitativ hochwertige und zugleich atemberaubende Kabarett-Mischung zusammenzustellen, die zeigen wird, wie vielfältig dieses Genre ist. Vom klassischen Polit-Kabarett über Cabaret Chanson bis zur anspruchsvolle Comedy sind alle Spielarten vertreten. mehr...

Meldesystem EMSOS

Kartenausschnitt Meldesystem EMSOS Wilde Müllablagerungen, umgefahrene Straßenschilder oder beschädigte Geräte auf Spielplätzen sind ärgerlich und sollten rasch repariert beziehungsweise beseitigt werden. Um den Bürgern das Melden solcher Vorkommnisse zu erleichtern, hat der Osnabrücker ServiceBetrieb als Pilotprojekt das interaktive EreignisMeldeSystem der Stadt OSnabrück (EMSOS) eingeführt. Über den Stadtplan auf der Internetseite unter Ereignismanagement oder innerhalb der Osnabrück-App können Osnabrücker Bürger Schäden und Mängel interaktiv melden und sich über deren Fortschritte auf dem Laufenden halten lassen. www.osnabrueck.de/emsos

Begleitprogramm zu den Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg des Kulturgeschichtlichen Museums Osnabrück

Das Ebert-Erzberger-Rathenau-Denkmal in Osnabrück - Fotografie, 2014 - © Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück 23.10.2014. In diesem Jahr erinnert das Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliche Museum mit zwei Ausstellungen an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor genau 100 Jahren. Die Ausstellung "1914 – 1918. Emotionen" fragt unter globalem Blickwinkel nach politischen Veränderungen, revolutionären Umbrüchen und der Auflösung imperialistischer Machtgefüge auf den fünf Kontinenten der Erde. Am Sonntag, 23. November, 11.30 Uhr, finden unter dem Titel "Das offizielle Kriegergedenken – damals und heute" ein Stadtrundgang und eine Diskussion mit der Osnabrücker Friedensinitiative OFRI statt. mehr...

Bebauungs- und Flächennutzungspläne im Internet

Bei allen Verfahren zur Änderung oder Aufstellung von Bauleitplänen haben Bürger Gelegenheit sich zu äußern oder Planungsvorschläge einzureichen. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen - sofern Planungen vorhanden sind - aktuelle Bebauungspläne sowie Änderungen im Flächennutzungsplan. mehr...

Audio-Mitschnitte der öffentlichen Ratssitzungen

Logo osradio 104.8 osradio 104,8 präsentiert auf seiner Website zweistündige Audio-Mitschnitte der letzten Ratssitzungen. mehr...

Nächste Ausschusssitzungen

Notizbuch (Foto: bildbürger / photocase.com) 25. November, 17 Uhr, Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung, Rathaus, Ratssitzungssaal
27. November, 17 Uhr, Schul- und Sportausschuss, Rathaus, Ratssitzungssaal 

Die Tagesordnungen werden vier Tage vor Sitzungsbeginn im Schaukasten des Rathauses ausgehängt. Ausschussunterlagen können in der Bürgerberatung eingesehen werden. Außerdem können die Unterlagen im Internet unter www.osnabrueck.de/ris abgerufen werden.

(Foto: bildbürger / photocase.com)

mehr...

KulturSeiten: Ein halbes Jahr Kultur in einem Magazin

Titelseite KulturSeiten Wie kann man sich schnell und übersichtlich informieren, welche Kulturangebote es in Osnabrück und im Osnabrücker Land im nächsten halben Jahr gibt? Auf 64 Seiten informiert die neue Ausgabe der KulturSeiten über Ausstellungen, Festivals, Lesungen, Konzerte, Kino und Kabarett bis zum Frühjahr 2015. Die KulturSeiten sind kostenlos in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land, Bierstraße 22–23 erhältlich sowie in den Kultureinrichtungen selbst und an vielen Auslagestellen in Stadt und Landkreis Osnabrück.
PDF zum Herunterladen

Twitter-Meldungen der Stadt Osnabrück


Bilder aus Osnabrück

  • Suche

    Veranstaltungen

    Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

    zum Veranstaltungskalender

    Bilder, Podcast, Videos

    Bildergalerien

    Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

    Podcast

    Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

    Osnabrück im Film

    Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

    Soziale Netzwerke

    • YouTube
    • Flickr
    • Twitter
    • Facebook
    • Google Plus
    • RSS
    • PodCast

    Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.

    Anzeige