Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Vorkommen

Grundwasservorkommen

Schaubild Schematischer hydrogeologischer Aufbau im Stadtgebiet (Fachliche Bearbeitung: Büro Prof. Stolpe, Hamburg)
Schaubild

Grundwasser ist unterirdisches Wasser, das die Hohlräume der Erdrinde zusammenhängend ausfüllt und dessen Bewegungsmöglichkeit ausschließlich durch Schwerkraft bestimmt wird.

Der Grundwasserstand wird generell durch das Wechselspiel von Grundwasserneubildung sowie Grundwasserzufluss und –abfluss gesteuert. Der absolute Anstieg beziehungsweise Abfall ist zudem von grundwasserleiterspezifischen Faktoren (zum Beispiel Porosität) abhängig. Aber auch durch menschliche Aktivitäten wie zum Beispiel dauerhafte Grundwasserentnahmen oder zeitlich begrenzte Wasserhaltungen bei Baumaßnahmen wird die Grundwasseroberfläche beeinflusst. Ausschlaggebend für die Grundwasserbeschaffenheit sind in erster Linie die Einzugsgebiet bestimmenden Faktoren Deposition, Vegetation, Boden sowie anthropogene Maßnahmen. Der zweite bestimmende Faktorenkomplex umfasst die im Untergrund ablaufenden Prozesse (Verdünnung, Fällung, Adsorption, Abbau und so weiter). Diese Prozesse sind teilweise stark vom jeweiligen Grundwasserleiter abhängig. Im Stadtgebiet Osnabrück werden drei Grundwasserleiter unterschieden:

  • oberer Lockergesteinsgrundwasserleiter 
  • unterer Lockergesteinsgrundwasserleiter *
  • Festgesteinsgrundwasserleiter **

*Die Lockergesteinsgrundwasserleiter sind vor allem in den Tälern der Hase und Düte sowie deren Nebenbächen vorhanden. Das Lockergestein ist im Bereich tief greifender Erosionsrinnen in den Tälern der Hase und Düte durch Trennschichten von geringdurchlässigem Geschiebemergel in einen oberen (Mächtigkeit kleiner als zehn Meter bis 20 Meter) und einen unteren Lockergesteinsgrundwasserleiter gegliedert.

**Das Lockergestein wird unterlagert von Festgesteinen des Karbon bis Jura, die einen Festgesteinsgrundwasserleiter bilden. Auf den Höhenlagen im Stadtgebiet tritt das Festgestein zu Tage. Der Festgesteinsgrundwasserleiter wird von Schichten mit unterschiedlichen Durchlässigkeiten aufgebaut. Da aufgrund der Klüftung in allen Festgesteinen mehr oder weniger Wasserwegsamkeiten vorhanden sind, werden hier alle Festgesteine zu einem Grundwasserleiter zusammengefasst.


    www.osnabrueck.de

    Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

    zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen