Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Gesamtstädtisches Spielplatzkonzept

Gesamtstädtisches Spielplatzkonzept

Spielplatz kogge 100

Der Rat der Stadt Osnabrück hat in seiner Sitzung am 8. Dezember 2009 das gesamtstädtische Spielplatzkonzept beschlossen und damit die Weichen für eine zukunftsgerichtete Spielflächenentwicklung in der Stadt Osnabrück gestellt.

Auf der Grundlage einer intensiven Bestandserfassung, Qualitätsbeurteilung sowie Versorgungsanalyse benennt das Konzept Leitlinien für die künftige Spielplatzentwicklung sowie konkrete Maßnahmen für einen Zeitraum von etwa zehn Jahren.
Die Maßnahmen zielen darauf ab, den Handlungsspielraum für die Unterhaltung und Modernisierung vorhandener Spielplätze zu vergrößern und die Schaffung neuer Angebote zu ermöglichen. So ist in den nächsten zehn Jahren der Ausbau von drei Großspielplätzen und mehreren mittelgroßen Themen- und Quartiersspielplätzen mit Mehrgenerationenangeboten vorgesehen, auf denen insbesondere auch die Bedürfnisse von Familien und älteren Menschen stärker berücksichtigt werden können. Daneben nennt das Konzept aufzuwertende und auszubauende Kinderspielplätze und Bewegungsflächen für Jugendliche.

Finanziert werden sollen die neuen und verbesserten Angebote durch den Rückbau und die Stilllegung nicht mehr benötigter Spielflächen, die teilweise als öffentliche Grünflächen erhalten, teilweise aber auch an private Interessenten als Baugrundstück oder zur Ergänzung des Privatgartens veräußert werden sollen.

Vor der Umnutzung einzelner Flächen wird im Rahmen erforderlicher Bauleitplanverfahren die Öffentlichkeit beteiligt.

Zum Umsetzungsstand und zu den aktuell im Rahmen des Spielplatzkonzeptes geplanten Maßnahmen geben die jährlichen Sachstandsberichte zur Umsetzung des Spielplatzkonzeptes Auskunft. Der Rat der Stadt Osnabrück hat am 11.12.2012 über vom Spielplatzkonzept abweichende Nachnutzungsvorschläge, die sich im Rahmen der Umsetzungspraxis ergeben haben, beschlossen. Neben Fragen der zusätzlichen Veräußerung von Flächen wurden dabei auch Fragen zum Erhalt von Kinderspielplätzen, die für den Rückbau vorgesehen sind, thematisiert.

Zum Herunterladen:

Weitere Informationen:


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen