Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Mausohr-Jagdgebiet Belm

Mausohr-Jagdgebiet Belm, Teilgebiet Halter Berg

Buchenwald mit Boden deckender Krautschicht
Buchenwald mit Boden deckender Krautschicht
Großes Mausohr
Großes Mausohr

Das Gebiet besteht aus mehreren Teilgebieten (Altschledehauser Berg, Wulfter Berg, Halter Berg) mit einer Gesamtgröße von etwa 293 Hektar. Der überwiegende Flächenanteil befindet sich im Landkreis Osnabrück.

Von den Teilgebieten besitzt "lediglich" der Halter Berg Flächenanteile im Stadtgebiet in einer Größenordnung von etwa 23 Hektar.

Der Halter Berg weist eine Höhe von 132 Metern auf. Es handelt sich um eine vollständig bewaldete Bergkuppe. Der Boden ist oft flachgründig und besteht aus Rankern und Rendzinen.

An Waldvegetationseinheiten sind artenreiche und reich strukturierte Perlgras-Buchenwälder mit Übergängen zum Eichen-Hainbuchenwald und Waldmeister-Buchenwald ausgebildet. Die unterschiedlich ausgebildete Krautschicht weist reichere und ärmere Ausprägungen mit typischen Arten wie Waldmeister (Galium odoratum), Perlgras (Melica uniflora), Flattergras (Milium effusum), Goldnessel (Lamiastrum galeobdolon) und Bingelkraut (Mercurialis perennis) auf. In den Laubwald sind kleinere meist unterwuchsarme Nadelholzparzellen eingestreut.

Das Gebiet wurde vor allem wegen seiner Bedeutung als Jagdhabitat für das Große Mausohr (Myotis myotis) ausgewählt. Tiere aus der ebenfalls als FFH-Gebiet benannten Wochenstubenkolonie in Belm nutzen den Halter Berg als Jagdgebiet

Das Große Mausohr ist mit einer Kopf-Rumpflänge von 80 Millimetern  und einer Flügelspannweite von 430 Millimetern die größte einheimische Fledermausart. Die Tiere suchen als Wochenstubenquartiere gerne Dachböden in größeren Gebäuden wie Kirchen, Klöster, Schlösser, Schulen auf. Als Jagdgebiete werden unterholzarme Waldbestände, wie sie am Halter Berg anzutreffen sind, bevorzugt. Von den Wochenstuben bis zu den Jagdgebieten werden Entfernungen von bis zu 15 Kilometer zurückgelegt.

Zum Herunterladen


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen