Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Landschaftsrahmenplan

Landschaftsrahmenplan

Logo Landschaftsrahmenplan
Logo Landschaftsrahmenplan

Eine wesentliche Grundlage der Landschaftsplanung und des Naturschutzes in Osnabrück stellt der Landschaftsrahmenplan dar, zu dessen Aufstellung und Fortschreibung die Stadt Osnabrück als kreisfreie Stadt gemäß § 10 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in Verbindung mit § 3 Abs. 2 Niedersächsisches Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (NAGBNatSchG) verpflichtet ist.

Der Landschaftsrahmenplan der Stadt Osnabrück wurde 1992 vom Rat verabschiedet als das Handlungskonzept für den Naturschutz, das auf die nachhaltige Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen im besiedelten und weniger besiedelten Bereich des Stadtgebietes abzielt. Der Landschaftsrahmenplan soll letztendlich auch die Grenzen aufzeigen, die unseren umweltbelastenden Nutzungsansprüchen gesetzt sind, damit folgende Generationen noch nutzbare Naturgüter vorfinden. Der Landschaftsrahmenplan entwickelt die Vision einer Umwelt, in der die Menschen eine stabile Vielfalt von Pflanzen und Tieren vorfinden und die sie wegen ihrer Eigenart und Schönheit schätzen und lieben können.

Er ist der Fachplan des Naturschutzes und der Landschaftspflege, den die Untere Naturschutzbehörde im übertragenen Wirkungskreis ausarbeitet und fortschreibt. Er hat nicht die Aufgabe, die fachlichen Erfordernisse und Maßnahmen mit anderen Fachbereichen abzustimmen. Dies ist den jeweiligen Verfahren vorbehalten, das die Verbindlichkeit eines Vorhabens begründet.

Zur Aufstellung des Flächennutzungsplanes 2001 (FNP) wurden die Aussagen des Landschaftsrahmenplans aktualisiert und zusammen mit vorliegenden Teillandschaftsplänen zu dem Landschaftsplanerischen Fachbeitrag zum FNP als Abwägungsmaterial zusammengefasst.

Eine formale Fortschreibung des Landschaftsrahmenplanes hat die Stadt Osnabrück bislang noch nicht begonnen. Wohl aber wurden viele Daten erhoben, die die Grundlage für die Fortschreibung des Landschaftsrahmenplanes bieten. Derzeit wird eine flächendeckende Biotoptypenkartierung sowie eine Erfassung der besonders geschützten Biotope gem. §30 BNatSchG durchgeführt. Die Ergebnisse werden Ende 2016 vorliegen.


      www.osnabrueck.de

      Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

      zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen