Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Tiergehege

Tiergehege

Voliere
Voliere

Tiergehege sind dauerhafte Einrichtungen, in denen Tiere wild lebender Arten außerhalb von Wohn- und Geschäftsgebäuden während eines Zeitraums von mindestens sieben Tagen im Jahr gehalten werden. Hierbei sind Tiergehege so zu errichten und zu betreiben, dass bei der Haltung der Tiere den biologischen und den Erhaltungsbedürfnissen der jeweiligen Art Rechnung getragen wird, insbesondere die jeweiligen Gehege nach Lage, Größe und Gestaltung und innerer Einrichtung art- und tiergerecht ausgestaltet sind.

Für die Errichtung, die Erweiterung, die wesentliche Änderung und den Betrieb von Tiergehegen ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz (§ 43 BNatSchG) eine Anzeige erforderlich.

Zuständige Behörde für das Stadtgebiet ist die untere Naturschutzbehörde der Stadt Osnabrück. Zu den Tiergehegen zählen beispielsweise Wildgehege, Volieren für Vögel, Gehege für Reptilien und Amphibien.

Die Anzeige des Tiergeheges muss mindestens einen Monat im Voraus erfolgen. Die vollständig ausgefüllte Anzeige – bestehend aus dem Anzeigeformular und den Anlagen Tiergehege und Tierbesatz – ist bei der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Osnabrück einzureichen. Neben der Tiergehegeanzeige können Genehmigungen zum Beispiel nach Baurecht und Tierschutzrecht erforderlich werden. Diese Genehmigungen sind gegebenenfalls gesondert zu beantragen.

Nicht als Tiergehege gelten:

  • Gehege, die eine Grundfläche von insgesamt 50 Quadratmeter nicht überschreiten und in denen keine Tiere besonders geschützter Arten gehalten werden (z. B. Kanarienvögel, Nymphen- oder Wellensittiche),
  • Auswilderungsvolieren für dem Jagdrecht unterliegende Tierarten, wenn die Volieren nicht länger als einen Monat aufgestellt werden,
  • Anlagen für höchstens zwei Greifvögel, wenn die Vögel zum Zwecke der Beizjagd gehalten werden und der Halter einen Falknerschein besitzt,
  • Netzgehege, in denen Zucht- oder Speisefische gehalten werden.

Weitere Informationen zu Tiergehegen – das Infoblatt Anzeige Tiergehege, das Anzeigeformular Tiergehege und die Formblätter Tiergehege und Tierbesatz – können Sie hier einsehen oder herunterladen.

Linktipps:

www.nlwkn.niedersachsen.de


    www.osnabrueck.de

    Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

    zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen