Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Meldepflicht

Meldepflicht

Grüner Leguan
Grüner Leguan

Jeder private Tierhalter, der besonders geschützte Wirbeltiere – hierzu zählen Säugetiere, Vögel, Amphibien, Reptilien und Fische − hält, unterliegt der Meldepflicht. Die Tierbestandsmeldung ist unmittelbar mit Beginn der Haltung abzugeben. Sie umfasst Angaben zur Tierart, soweit bekannt zum Geschlecht, zum Kennzeichen des Tieres (Transponder, Ringe, Fotodokumentation), und zur Herkunft des Tieres.

Von der Meldepflicht – aber nicht von der Nachweispflicht des rechtmäßigen Besitzes − ausgenommen, sind die in Anlage 5 der Bundesartenschutzverordnung aufgeführten Arten. Hierzu zählen beispielsweise Pfirsichköpchen (Agapornis fischeri), Königspython (Python regius) und Grüner Leguan (Iguana iguana).

Die Tierbestandmeldung ist in Niedersachsen an den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) zu richten. Die Bestandsmeldung kann auch bei der Stadt Osnabrück, untere Naturschutzbehörde zur Weiterleitung an den NLWKN eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Tierbestandmeldung und das Meldeformular sowie die Bundesartenschutzverordnung und den Anlage 5 der Bundesartenschutzverordnung können Sie hier einsehen oder herunterladen.

Internet: www.nlwkn.niedersachsen.de

Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover

Weitere Informationen:


    www.osnabrueck.de

    Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

    zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen