Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Beratung und Förderung

Beratungen zum Thema Erdwärme

Wenn Sie sich über das Thema Geothermie weitergehend informieren möchten, bietet Ihnen der Leitfaden „Erdwärmenutzung in Niedersachsen“ umfangreiche Informationen. Der Bundesverband Geothermie stellt auf seiner Homepage vielfältige Informationen aus Sicht des Interessensverbandes dar. Bezüglich erster Informationen und Einschätzungen können Sie sich auch an die Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde bei der Stadt Osnabrück wenden. Konkrete Unterstützung bei der Planung Ihres Vorhabens bieten Ihnen Planungs- und Ingenieurbüros, die sich auf Erdwärmeanlagen spezialisiert haben. Auch einige Architekturbüros haben bereits Erfahrungen in diesem Themenfeld und bieten entsprechende Planungsleistungen mit an.

Fördermöglichkeiten für die Errichtung von Erdwärmeanlagen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Errichtung einer effizienten Wärmepumpe für die kombinierte Raumbeheizung und Warmwasserbereitung von Wohngebäuden im Bestand (siehe „Förderung von effizienten Wärmepumpen“). Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt Darlehen oder Zuschüsse für Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung in Wohngebäuden (z.B. Heizungserneuerung). Eine Kombination von BAFA- und KfW-Förderung für die gleiche Heizungskomponente ist nicht möglich.  Für die Errichtung von tiefengeothermischen Anlagen in mehr als 400 m Tiefe, können Unternehmen einen zinsgünstigen Kredit über die KfW beantragen.  

Eine Übersicht zu Ansprechpartnern und Fördermöglichkeiten bietet Ihnen die städtische Förderbroschüre „Mit wenig Energie Geld sparen“.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen