Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Preisverleihung 2013

Die Stadt Osnabrück vergibt seit 1991 alle zwei Jahre den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Am 15. November 2013 erhielten der israelische Diplomat und Publizist Avi Primor und der palästinensische Politiker Abdallah Frangi gemeinsam diese Auszeichnung für ihre beharrlichen Bemühungen um Dialog und Verständigung zwischen den Völkern. Der Sonderpreis ging an die Initiative EXIT-Deutschland, vertreten durch den Mitbegründer Bernd Wagner (Diplom-Kriminalist), für ihre Unterstützung von Menschen, die mit dem Rechtsextremismus brechen. EXIT unterstützt zudem die Auseinandersetzung mit der Vorstellungswelt und dem Verhalten von Rechtsextremisten.

Die nichtöffentliche Preisverleihung fand am Freitag, 15. November 2013, im Friedenssaal des historischen Rathauses der Stadt Osnabrück statt.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenspreis

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen