Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis

In Erinnerung an das pazifistische Engagement Erich Maria Remarques vergibt seine Heimatstadt Osnabrück seit 1991 alle zwei Jahre den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Mit dem Preis werden Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, die sich mit den Themen "Innerer und äußerer Friede" auseinander setzen, sowie Persönlichkeiten, deren publizistisches Engagement für Frieden, Humanität und die Freiheit des Menschen beispielhaft ist.

Der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis ist mit 25000 Euro die höchstdotierte Auszeichnung, die von der Stadt Osnabrück vergeben wird.

Preisträgerinnen und Preisträger

Der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis wurde bisher vergeben an:

  • Lew Kopelew (1991)
  • Hans Magnus Enzensberger (1993)
  • Uri Avnery (1995)
  • Ludvik Vaculik (1997),
  • Huschang Golschiri (1999)
  • Swetlana Alexijiwitsch (2001)
  • Prof. Dr. Dan bar-On und Mahmud Darwisch (gleichrangig 2003)
  • Leoluca Orlando (2005)
  • Prof. Dr. Tony Judt (2007)
  • Henning Mankell (2009) 
  • Tahar Ben Jelloun (2011)
  • Avi Primor und Abdallah Frangi (gleichrangig 2013)

Sonderpreise erhielten:

  • Anja Lundholm (1991)
  • Dörte von Westernhagen (1993)
  • Milijenko Jergović (1995)
  • Gemeinsame deutsch-tschechische Historikerkommission (1997)
  • Gründungskomitee des Verbandes iranischer Schriftsteller (1999)
  • Internationale Gesellschaft für historische Aufklärung, Menschenrechte und soziale Fürsorge MEMORIAL (2001)
  • Juri Andruchowytsch (2005)
  • Grigori Pasko (2007)
  • Lukas Bärfuss (2009)
  • Pro Asyl (2011)
  • EXIT-Deutschland (2013)

Linktipps

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenspreis

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen