Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

1991: Lew Kopelew und Anja Lundholm (Sonderpreis)

Lew Kopelew

Lew Kopelew

Russischer Germanist, Schriftsteller und Humanist
1980 aus der UdSSR ausgebürgert
*9. April 1912 Kiew; †18. Juni 1997 Köln


Wortlaut der Urkunde:
In Würdigung seines Gesamtwerkes als Ausdruck tief erfahrener und praktizierter Humanität verleiht die Stadt Osnabrück Herrn Professor Dr. Lew Kopelew den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis.

In besonderem Maße hat er mit seiner unantastbaren demokratischen Gesinnung und seinem nie ermüdenden Einsatz zur Verständigung zwischen den Völkern der Sowjetunion und den Deutschen beigetragen.

Seine Schriften und sein persönliches Handeln erfüllen das humanitäre Engagement Erich Maria Remarques: "Mein Thema ist der Mensch dieses Jahrhunderts - die Frage der Humanität."

Osnabrück, 13. Juni 1991


Anja Lundholm (Sonderpreis)

 

Deutsche Schriftstellerin und Publizistin
*28. April 1918 (als Helga Erdtmann) in Düsseldorf
† August 2007

Wortlaut der Urkunde:

Aus Anlass der erstmaligen Verleihung des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises der Stadt Osnabrück wird Frau Anja Lundholm mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Damit würdigt die Stadt ihr Buch "Das Höllentor. Bericht einer Überlebenden", in dem sie in einfühlsamer Weise Leiden und Gedanken der Opfer im Konzentrationslager und die Rollen der Täter beschrieben hat. Es ist ihr gelungen, menschliche Schicksale aus einer unmenschlichen Zeit einer größeren Öffentlichkeit nahe zu bringen.

Osnabrück, 13. Juni 1991

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenspreis

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen