Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

''Kinder ins Museum – Eltern in die Stadt'' 

Kinder-Museums-Club in Nussbaums Welt der Dinge

22.12.2014. Neugierige und bastelfreudige Kinder ab acht Jahren treffen sich jeweils am ersten Samstag im Monat von 10.30 bis 13.30 Uhr zum Kinder-Museums-Club des Museumspädagogischen Dienstes. Die Kinder gehen dann ins Kulturgeschichtliche Museum/Felix-Nussbaum-Haus, während die Eltern einkaufen können.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder beschränkt. Die Kosten betragen fünf Euro pro Termin. Karten sind im Museumsladen des Kulturgeschichtlichen Museums/Felix-Nussbaum-Hauses, Telefon 0541 323-2560, während der Öffnungszeiten (dienstags bis freitags 11 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr) erhältlich. Verbindliche Anmeldungen können auch per E-Mail an langer@osnabrueck.de gerichtet werden.

Zu Beginn des neuen Jahres ist die Kunst Thema des Kinder-Museums-Clubs. Die Sonderausstellung „Nussbaums Welt der Dinge“ lädt ein, die Stillleben unter ganz verschiedenen Gesichtspunkten zu untersuchen. Am 3. Januar geht es um „Masken“, Verhüllung und Enthüllung. Eine Maske hat zwei Gesichter, die Kinder erstellen ihr eigenes Trugbild in Maskenform.

Am 7. Februar werden „Bilderrätsel und Rätselbilder“ entdeckt. Jeder Gegenstand erzählt eine Geschichte, manche Dinge haben mehrere Bedeutungen. Die Kinder kombinieren und experimentieren mit einem eigenen Rätsel in Bildform.

„Inszenierte Dinge“ werden auf die Bühne des Bildes am 7. März gebracht. Die Kinder untersuchen eine Inszenierung, eine künstliche Welt voller Mehrdeutigkeiten. Das Bild will auf etwas hinweisen, ist das so offensichtlich?

Weitere Informationen sind beim Museumspädagogischen Dienst, Ralf Langer, Marienstraße 5/6, 49074 Osnabrück, Telefon 0541 323-2064, erhältlich.
Zurück   Seitenanfang