Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Friedenskultur

Hauptinhalt

Fest der Kulturen am Sonntag, 18. September 2016

Plakat "Fest der Kulturen"
Plakat "Fest der Kulturen"
Fest der Kulturen 2014, Foto: © Angela von Brill

Fest der Kulturen 2014, Foto: © Angela von Brill
Fest der Kulturen 2014, Foto: © Angela von Brill
Fest der Kulturen 2014, Foto: © Angela von Brill

Osnabrück in seiner kulturellen Vielfalt erleben

Der Osnabrücker Marktplatz verwandelt sich am Sonntag, 18. September, zu einem Ort der interkulturellen Begegnung. In der Friedensstadt werden tausende Osnabrücker aus den verschiedensten Kulturen zusammen kommen, um gemeinsam zu feiern, zu tanzen, Spaß zu haben und die vielfältigen Angebote zu entdecken. Für Jung und Alt bietet das Fest der Kulturen von 13 bis 19 Uhr ein buntes und interessantes Programm.

Auf der Bühne direkt vor dem Rathaus präsentieren sich Osnabrücker Vereine und Gruppen und laden die Besucher zu einem abwechslungsreichen und interkulturellen Bühnen- und Aktionsprogramm ein. Von brasilianischer Capoeira, über traditionelle Folklore aus Portugal und den Philippinen bis hin zu einer Bollywood-Darbietung ist alles dabei. Ein besonderes Highlight: Julian Adler, bekannt aus der 5. Staffel von „The Voice of Germany“, steht mit seiner Band auf der Bühne.

Bei einer Vielzahl an Spezialitätenständen können Köstlichkeiten aus aller Welt probiert werden: ob osteuropäische Leckereien, afrikanische Snacks oder orientalische Süßigkeiten, für jeden ist etwas dabei.

Bei einer Entdeckungsreise finden sich zahlreiche Osnabrücker Organisationen und Vereine, die ihre Projekte vorstellen und den Besuchern Interessantes und Wissenswertes über Länder, Kulturen und Religionen erfahren lassen. Dabei geht die Reise nicht nur nach Deutschland, sondern weit weg nach Brasilien, Indien, in den Sudan oder auch nach Vietnam. Viele Mitwirkende stellen auch ihre Arbeit und ihre Projekte mit und für Geflüchtete vor.

Auch an die jüngeren Besucher wird gedacht: Neben einer Hüpfburg unterhalten zahlreiche Stände die Kleinsten mit verschiedenen Aktionen wie Kinderschminken und Mal- oder Bastelmöglichkeiten.

Organisiert wird das Fest der Kulturen vom Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück und den beteiligten Gruppen, Vereinen und Einrichtungen.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sind im städtischen Büro für Friedenskultur, Monika Mittenentzwei, Telefon 0541 323-2322 oder per E-Mail mittenentzwei(at)osnabrueck.de erhältlich.

Zum Herunterladen

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/friedenskultur

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Start | Inhalt | Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen