Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Bildung

Auch im mittlerweile 13. Jahr ist das Konzept der bundesweiten Recruiting-Reise weiterhin auf Erfolgskurs. Am 10. und 11. September rollt die Osnabrücker Agentur Barlag ihren roten Teppich wieder im Heimathafen aus, um zahlreiche Gespräche zwischen Unternehmen, Bildungsinstituten und Messegästen zu ermöglichen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Bei der Übergabe des Zertifikats am buw-Standort in Osnabrück (v.l.): Bert Sperling, Referent für Inklusion, Softwareentwickler Stefan Reininghaus, Geschäftsführer Bernd Rehder, Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Cormac Twomey, SVP EMEA der Convergys Corporation und Kundenberater Michael Keuters. Foto: Melanie Mönch, buw.

Die Arbeitsgruppe Inklusion der Stadt Osnabrück ehrte den Kundenmanagement-Dienstleister buw als barrierefreien Betrieb. Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überreichte das Zertifikat am Dienstag, 16. August, an Geschäftsführer Bernd Rehder und den Inklusionsbeauftragten Bert Sperling. mehr

Von links: Sigrid Neugebauer-Schettler (Leiterin der Musik&Kunstschule), Marita Richter, Carolin Bormann, Leonardo Grani, Astrid Stiening, Maria Kenkel-Schnarre, Friedrich Rügge (Schatzmeister des Fördervereins der Musik&Kunstschule), Johannes Hartig (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Osnabrück), Schulleiter Stefan Knoll und Tim Schepers. Foto: Musik&Kunstschule der Stadt Osnabrück, Niklas Perk

Die Sparkasse Osnabrück unterstützt die Einrichtung einer Instrumentalklasse an der Integrierten Gesamtschule Osnabrück mit einer Spende in Höhe von 20.000 Euro. Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, übergab in einem feierlichen Akt dem Schatzmeister des Fördervereins der Musik&Kunstschule, Friedrich Rügge sowie Sigrid Neugebauer-Schettler, Leiterin der Musik&Kunstschule und Schulleiter Stefan Knoll, symbolisch den Scheck. mehr

Der Osnabrücker Wirtschaftspreis steht im Jahr 2016 ganz im Zeichen von Existenzgründung und Startups. Mit der 6. Verleihung soll ein junges Unternehmen aus Stadt oder Landkreis Osnabrück ausgezeichnet werden. mehr

An der Erich-Maria-Remarque-Realschule und dem Gymnasium in der Wüste wird der Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht und energetisch saniert. Der Umbau findet abschnittsweise statt und orientiert sich an den Schulferien. Im nächsten Jahr wird weitergebaut. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Auch wenn die Schüler sich jetzt erst wieder mit Mathe, Deutsch und Erdkunde beschäftigen – in den Ferien wurde in vielen Schulen trotzdem hart gearbeitet. Denn in dieser Zeit fahren die Handwerker vor. Teilweise mit großem Gerät. mehr

Kai Schwermann (links), Gründer und Geschäftsführer von Bill-X, im Gespräch mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Foto: Elvira Parton

Im Rahmen des 3. Deutschen Mittelstandssummit in Essen wurden die Osnabrücker Unternehmen Kieback GmbH & Co. KG und die Bill-X GmbH als zwei der einhundert innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. mehr

www.myStipendium.de bietet Schülern und Studenten kostenlos die Möglichkeit, das passende Stipendium zu finden. Mit über 2.300 Fördermöglichkeiten von einem Gesamtwert von 610 Millionen Euro im Jahr ist myStipendium die größte Stipendiendatenbank in Deutschland und beweist: Stipendien sind nicht nur für Hochbegabte, Überflieger oder Engagierte, sondern jeder kann ein Stipendium finden! Auf myStipendium.de werden deshalb jedem Nutzer vollautomatisch alle Stipendien aufgelistet, die auf den eigenen Lebenslauf passen. mehr

Nach dreijähriger Tätigkeit endet der Geschäftsführervertrag von Sonja Ende mit der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO). Eine Einigung über eine Verlängerung konnte nicht erzielt werden. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Hans-Christoph Gallenkamp, Vorstandsvorsitzender des VWO, haben den Aufsichtsrat der WFO darüber informiert und erklärt, dass die Stelle des Geschäftsführers zeitnah ausgeschrieben werden solle. Bis die Stelle besetzt sei, werde Prokurist Ralf Kreye die Geschäftsführung kommissarisch übernehmen. mehr

IBAN löst die alte Kontonummer ab: DE28 2655 0105 0000 0140 43

Zum 1. Februar 2016 hat die IBAN endgültig die althergebrachte Kontonummer abgelöst, es sind dann nur noch Überweisungen mit der 22-stelligen internationalen Kontonummer IBAN erlaubt. Die IBAN der Stadt Osnabrück lautet: DE28 2655 0105 0000 0140 43.

Die persönliche und sachliche Steuerpflicht wird vom zuständigen Betriebsfinanzamt durch Festsetzung des Gewerbesteuermessbetrages bestimmt. mehr

Für Gewerbetreibende und Unternehmer, die einen Kooperationspartner oder Wirtschaftskontakte suchen, bietet die Wirtschaftsförderung Osnabrück GmbH ihre Unternehmensdatenbank an. Sie enthält die Datensätze von fast 400 Unternehmen. Die Unternehmen sind überwiegend aus dem produzierenden Gewerbe und Dienstleister. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Bildung und Wirtschaft


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen