Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Bildung

Ab dem 1. November können sich Studieninteressierte für einen der rund 800 Studienplätze an der Hochschule Osnabrück bewerben. Es stehen 17 Bachelor- und 11 Master-Studiengänge aus den Bereichen Gesundheit, Informatik, Technik und Wirtschaft zur Wahl. Das Online-Bewerbungsportal ist bis zum 15. Januar 2017 unter www.hs-osnabrueck.de/bewerbung freigeschaltet. Vorlesungsbeginn im Sommersemester ist am 7. März 2017. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Der Leitfaden "Unternehmensnachfolge. Die optimale Nachfolge" bietet nachfolgeinteressierten Gründern und Unternehmern Orientierung bei der Vorbereitung einer Unternehmensnachfolge. Laden Sie die Broschüre jetzt herunter. mehr

Fünf Design-Studenten der Hochschule Osnabrück haben mit ihrem Betreuer, Prof. Thomas Hofmann, in Kooperation mit der DFS Deutschen Flugsicherung GmbH einen neuartigen Konzeptionstisch für Fluglotsen entwickelt. Das innovative Produkt wurde jetzt mit einem der renommiertesten Designpreise ausgezeichnet – dem German Design Award. mehr

Die Räume der Grundschule Hellern sind schon einiger Zeit Tagesgespräch bei Lehrern, Eltern und nicht auch zuletzt bei den Schülern. Das in die Jahre gekommene Gebäude hat mit Sanierungsstau und Bauschäden zu kämpfen. So führen beispielsweise eindringende Feuchtigkeit aber auch die Nachwirkungen eines Wasserschadens im Herbst 2015 in Teilen des Gebäudes zu Schimmelbildung. Einige betroffene Räume wurden mittlerweile geschlossen. mehr

Von links nach rechts: Marcel Haselof (Stadtwerke Osnabrück), Dolmetscherin Kessler, Dr. Johannes Lies (Büroleiter von MdEP Jens Gieseke), Clemens Lammerskitten (MdL), Ralf Kreye (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Osnabrück), Gabriela König (MdL), Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Catherine Trautmann (EU-Koordinatorin für den Nord-Ostsee-Korridor des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T)), Jens Gieseke (MdEP), Burkhard Jasper (MdL), Jan Bron (Gemeente Hengelo), Dr. Elisabeth Schwenzow (Geschäftsführerin EUREGIO), Dr. Stephan Rolfes (Vorstand Stadtwerke), Kreisrat Winfried Wilkens.

Auf Einladung von Jens Gieseke (MdEP) besuchte Catherine Trautmann, EU-Koordinatorin für den Nord-Ostsee-Korridor des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) Osnabrück. Vor Ort machte sie sich aus erster Hand ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Osnabrücker Hafens. Den Besuch der Koordinatorin Trautmann nutzten Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Verkehr und Hafen bei den Stadtwerken Osnabrück, um die Rolle des Osnabrücker Hafens für die Stadt und die Region zu verdeutlichen. mehr

Die Stadt Osnabrück wird Modellregion für eine neue Generation der Wirtschaftsförde-rung. In Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut wird die WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück ein Handlungskonzept zur gezielten Stärkung und Integration von Gemeinwohlinitiativen in Osnabrück entwickeln und modellhaft erproben. Das Projekt trägt den Titel „Wirtschaftsförderung 4.0“. mehr

Kai Schwermann (links), Gründer und Geschäftsführer von Bill-X, im Gespräch mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Foto: Elvira Parton

Im Rahmen des 3. Deutschen Mittelstandssummit in Essen wurden die Osnabrücker Unternehmen Kieback GmbH & Co. KG und die Bill-X GmbH als zwei der einhundert innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. mehr

www.myStipendium.de bietet Schülern und Studenten kostenlos die Möglichkeit, das passende Stipendium zu finden. Mit über 2.300 Fördermöglichkeiten von einem Gesamtwert von 610 Millionen Euro im Jahr ist myStipendium die größte Stipendiendatenbank in Deutschland und beweist: Stipendien sind nicht nur für Hochbegabte, Überflieger oder Engagierte, sondern jeder kann ein Stipendium finden! Auf myStipendium.de werden deshalb jedem Nutzer vollautomatisch alle Stipendien aufgelistet, die auf den eigenen Lebenslauf passen. mehr

Nach dreijähriger Tätigkeit endet der Geschäftsführervertrag von Sonja Ende mit der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO). Eine Einigung über eine Verlängerung konnte nicht erzielt werden. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Hans-Christoph Gallenkamp, Vorstandsvorsitzender des VWO, haben den Aufsichtsrat der WFO darüber informiert und erklärt, dass die Stelle des Geschäftsführers zeitnah ausgeschrieben werden solle. Bis die Stelle besetzt sei, werde Prokurist Ralf Kreye die Geschäftsführung kommissarisch übernehmen. mehr

IBAN löst die alte Kontonummer ab: DE28 2655 0105 0000 0140 43

Zum 1. Februar 2016 hat die IBAN endgültig die althergebrachte Kontonummer abgelöst, es sind dann nur noch Überweisungen mit der 22-stelligen internationalen Kontonummer IBAN erlaubt. Die IBAN der Stadt Osnabrück lautet: DE28 2655 0105 0000 0140 43.

Die persönliche und sachliche Steuerpflicht wird vom zuständigen Betriebsfinanzamt durch Festsetzung des Gewerbesteuermessbetrages bestimmt. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Bildung und Wirtschaft


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen