Das Rathaus in Osnabrück.

Kultureller Treffpunkt

Ansicht des Piesberger Gesellschaftshaus
Das Piesberger Gesellschaftshaus war früher Treffpunkt der Bergleute der Steinkohlenzeche Piesberg und Ausflugsziel der Osnabrücker Bevölkerung. Heute bietet es als Kulturzentrum ein vielfältiges Angebot, das vom Kindertheater bis zum Varieté reicht. Schwerpunkte der Kulturarbeit bilden eigene Theaterinszenierungen an außergewöhnlichen Orten, Kinderkultur und Tango "Argentino".

Neben jährlich etwa 50 Kulturveranstaltungen im historischen Festsaal und im Außenbereich bietet das Gesellschaftshaus rund 30 Workshops zu Themen wie Steinbildhauerei, Salsa oder Tanztheater an und wöchentlich 15 weitere Angebote. Auf dem Programm stehen Tango "Argentino", Chormusik, Trommeln auf Congas, Kinderzirkus und Expeditionen rund um den Piesberg.

In Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück finden Lesespaziergänge rund um den "Piesberger Traumpfad" statt. Das "Bergfest am Piesberg" zieht jährlich am ersten Sonntag im September mehr als 10000 Gäste zum Hausberg der Stadt Osnabrück.

Das Piesberger Gesellschaftshaus organisiert zudem die Vernetzung der Kinderkultur in der Stadt und erstellt eine aktuelle Übersicht aller Kinderkulturveranstaltungen.


Weitere Informationen:
 

Piesberger Gesellschaftshaus

"Kultur an der Kippe"
Glückaufstraße 1
49090 Osnabrück

Bürozeiten:

dienstags und donnerstags: 15 bis 18 Uhr
mittwochs: 10 bis 12 Uhr

Busverbindungen:

Linien: 581, 582
Haltestelle: Süberweg

Parken

kostenlos direkt vor dem Haus


Kontakt:

Telefon: 0541 1208888
Fax: 0541 1217101

Startseite > Kultur und Bildung > Veranstaltungsorte >

Piesberger Gesellschaftshaus

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.