Das Rathaus in Osnabrück.

Stadtentwicklungskonzept

Deckblatt Baustein 1
 
Der Baustein 1 des Stadtentwicklungskonzeptes Wissen und Kreativität benennt die theoretischen und praktischen Grundlagen und stellt die wesentlichen Ergebnisse aus Expertengesprächen zur Bedeutung der Kreativwirtschaft für Osnabrück vor.

Der Baustein 2 des Stadtentwicklungskonzeptes widmet sich dem Image der Stadt Osnabrück. Unterstützt von der Hochschulinitiative Region Osnabrück (HiROs) wurden von der Universität, Prof. Dr. Bernhard Baumgartner und der Hochschule Osnabrück, Prof. Dr. Kai-Michael Griese Studienprojekte durchgeführt. Anhand verschiedener Befragungen wurde das Image der Stadt analysiert und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet.

Der Baustein 3 des Stadtentwicklungskonzeptes untersucht die räumlichen Potenziale und Rahmenbedingungen, in denen ein kreatives Milieu entstehen kann. Der Fokus liegt hierbei auf dem sogenannten“ Kreativquartier Hafen“. In einem Studienprojekt an der Hochschule Osnabrück wurde ein entsprechendes Nutzungskonzept erarbeitet. Anhand verschiedener Projekte aus anderen Städten wird aufgezeigt, welche Anforderungen an Standort und Akteure gestellt werden.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.