Das Rathaus in Osnabrück.

Das Qualitätssiegel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V.

Logo Qualitätssiegel
 
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) hat ein eigens für Freiwilligenagenturen angepasstes und übersichtliches Qualitätsmanagementsystem entwickelt. Seit 2006 lässt die Freiwilligen-Agentur Osnabrück ihre Arbeit dort überprüfen und zertifizieren. Sowohl in den Jahren 2006, 2009 und 2011 wurde das Siegel ohne Beanstandungen und mit Lob von den Auditoren der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V. in Berlin verliehen. Auch 2013 steht wieder die Überprüfung des Zertifikates an. Unter anderem folgende Kriterien und Kernprozesse werden beleuchtet und geprüft:

Kernprozess 1: Information und Beratung von Freiwilligen
Kernprozess 2: Information und Beratung von Organisationen
Kernprozess 3: Personal- u. Kompetenzentwicklung für freiwillige u. hauptamtliche Mitarbeiter/Innen in der Freiwilligen-Agentur
Kernprozess 4: Arbeitsstrukturen in der Freiwilligen-Agentur
Kernprozess 5: Öffentlichkeitsarbeit
Kernprozess 6: Entwicklung neuer Angebote und Projekte
Kernprozess 7: Finanzen

Beratungszufriedenheit

Beratungssituation Um den Service zu verbessern und auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, führt die Freiwilligen-Agentur Osnabrück regelmäßig Umfragen zur Beratungszufriedenheit durch. Wer sich in der Vergangenheit von der Freiwilligen-Agentur hat beraten lassen, sollte das unten angehängte Formular online ausfüllen und an die Freiwilligen-Agentur senden. mehr...

Startseite > Rathaus Online > Freiwilligen-Agentur >

Qualitätsmanagement

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.