Das Rathaus in Osnabrück.

Schreiben in der Partnerstadt

Eine literarische Entdeckungsreise ins niederländische Haarlem

Im November 2009 wurde Osnabrücks Partnerstadt Haarlem zum Schauplatz einer spannenden literarischen Entdeckungsreise. Die Teilnehmer einer Schreibwerkstatt lernten Sehenswürdigkeiten, einprägsame Geschichten und Legenden, aber auch atmosphärische Besonderheiten der niederländischen Partnerstadt kennen und machten sie vor Ort zu Inspirationsquellen einer Kurzgeschichte.

Die Autoren stellten ihre Texte, die zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Osnabrück und Haarlem nun auf dieser Internetseite dokumentiert werden, seitdem mehrfach im Rahmen öffentlicher Lesungen vor.

Der Schriftsteller Jörg Ehrnsberger leitete diese innovative Schreibwerkstatt zusammen mit dem Journalisten Dr. Thorsten Stegemann. Beide führen seit 2007 gemeinsam Schreibprojekte durch. Sie organisieren regelmäßig Werkstätten und Lesungen, stellen ihre Arbeit aber auch in Vorträgen und Diskussionen vor. 2009 gaben sie das Buch "Am Wegesrand. 12 Kurzgeschichten zu Naturdenkmalen in und um Osnabrück" heraus. 2011 erschien die Anthologie "Literaturwegen. 15 Kurzgeschichten aus der Samtgemeinde Emlichheim" ebenfalls in Buchform.

Das Projekt "Schreiben in der Partnerstadt Haarlem" wurde vom Literaturbüro Westniedersachsen, dem Büro für Friedenskultur und dem Städtepartnerschaftsbüro unterstützt.

"Andromeda und das Kreuz des Südens" von Jörg Ehrnsberger
"Der Organist" von Ebba Ehrnsberger
"FORTUIN" von Hanna von Behr
"Geben oder Nehmen?" von Michael Schrempel
"Haarlem im Regen" von Iris Foppe
"Margit" von Eva Lezius
"Wie im richtigen Leben" von L.K. Höhr

Startseite > Kultur und Bildung >

Schreiben in der Partnerstadt

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.