Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Pressemitteilung 

Am 22. März ist wieder Stadtputztag

Anmeldeformulare ab sofort online abrufbar

Der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Gruppen und Schulen auf, beim diesjährigen Stadtputztag am Samstag, 22. März, mitzumachen. "An diesem Tag werden Straßenränder, Wege, Plätze und Grünanlagen von Müll befreit, so dass Osnabrück richtig herausgeputzt wird", erläutert Betriebsleiter Axel Raue die Aktion.

Logo Stadtputztag 2013

Ab sofort stehen die Anmeldeformulare auch online zur Verfügung. Die Anmeldefrist ist der 27. Februar. "Alle Teilnehmer leisten einen aktiven Beitrag für ein sauberes Stadtbild und für den Umweltschutz – dafür im Voraus ein großes Dankeschön", so Raue.  

Beim letzten Stadtputztag beteiligten sich über 1.700 kleine und große Helfer für ein sauberes Osnabrück. Die Anmeldeformulare sind an die Teilnehmer des letzten Jahres sowie an Gruppen und Vereine bereits per Post verschickt worden. 

Vorstellung des Stadtputztages 2014

Finanzvorstand Thomas Fillep und Axel Raue, Betriebsleiter des OSB, stellten am Montag, 24. Februar, gemeinsam die Vorbereitungen des Stadtputztages 2014 vor.

Vorstellung des Stadtputztages 2014

Zusammen mit Herrn Andre Kränzke, Leiter Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Osnabrück, sowie Stephan Kanzler, Leiter Betriebssteuerung Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Osnabrück, präsentierten sie den 1. Preis für die Sammler am 22. März: ein E-Bike, welches zu gleichen Teilen von den Stadtwerken und vom Osnabrücker ServiceBetrieb bezahlt wird. Für Schulklassen gibt es als 1. Preis für Grundschulen und weiterführende Schulen eine Fahrt mit einem Bus der Stadtwerke bis zu 300 Kilometer hin und zurück.

Die Vorbereitungen für den Stadtputztag 2014 laufen auf Hochtouren. Der Anmeldeschluss ist der 27. Februar. Ab 14. März können sich alle Sammler ihre Sammelutensilien von dem jeweiligen Gartenabfallplatz bzw. Recyclinghof oder vom OSB abholen.

Bürger, die gerne mitsammeln möchten, dies aber nicht gerne alleine tun möchten, haben die Gelegenheit, mit den Stadtbussen mitzufahren und mit anderen Bürgern gemeinsam die Bushaltestellen zu säubern.



Zurück   Seitenanfang