Das Rathaus in Osnabrück.

Im Trauzimmer

Das Trauzimmer
Das Trauzimmer
Das Trauzimmer
Der Aufenthaltsraum
Der Aufenthaltsraum
Der Aufenthaltsraum
 
Bitte melden Sie sich gemeinsam mit Ihren Trauzeugen (sofern gewünscht) etwa zehn Minuten vor Ihrem Termin im Vorzimmer des Trauraums und legen Ihre Personalausweise oder Reisepässe vor.

Nach dieser letzten kleinen Formalität werden Sie und Ihre Gäste in das Trauzimmer gebeten. Während der nun folgenden Zeremonie richtet der Standesbeamte in einer persönlichen Ansprache das Wort an Sie. Nach dem "Ja-Wort" können Sie die Ringe wechseln oder sich gegenseitig persönliche Worte sagen. Anschließend wird das Heiratsprotokoll vorgelesen und von Ihnen und Ihren Trauzeugen unterschrieben.

Der Standesbeamte überreicht Ihnen Ihre Unterlagen und gratuliert Ihnen als Erster. Anschließend können Sie die Glückwünsche Ihrer Trauzeugen, Verwandten und Freunde entgegennehmen.

Lassen Sie die Sektkorken knallen!

Sie haben die Möglichkeit, in der Stadtwaage oder auf dem historischen Marktplatz die Sektkorken knallen zu lassen. Die Getränke können Sie bei der Firma Zeitseeing bestellen oder selbst mitbringen. Zeitseeing ist im Foyer des Rathauses zu erreichen. Eine Info-Broschüre erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung zur Eheschließung.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.