Das Rathaus in Osnabrück.

Flughafen Münster/Osnabrück (FMO)

Nur 30 Kilometer bis zum Rest der Welt

Logo des Flughafen Münster/Osnabrück (FMO)
Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) zählt zu den drei internationalen Verkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen und wurde in einer Umfrage des Forschungsinstituts "Kundenmonitor" als der beliebteste Verkehrsflughafen Deutschlands bewertet. Ideal für Urlauber und Geschäftsreisende ist er schnell und bequem erreichbar und bietet kurze Wege und eine angenehme Atmosphäre. Etwa 7500 terminalnahe Parkplätze stehen zu günstigen Tarifen zur Verfügung. Nahezu jeder Zielort ist entweder direkt oder aber mit schnellen und komfortablen Anschlussverbindungen weltweit erreichbar. Für Veranstaltungen aller Art stehen sechs Konferenzräume, auf Wunsch mit modernster Präsentationstechnik, sowie zwei Mietbüros zur Verfügung. Selbst Großveranstaltungen sind für den FMO dank des neuen Terminals kein Problem.

Sie erreichen den Flughafen Münster/Osnabrück:

  • aus Osnabrück kommend: Autobahn A 1, Abfahrt Ladbergen
  • aus Münster kommend: Autobahn A 1, Abfahrt Greven
  • aus Rheine kommend: Autobahn A 30, Abfahrt Ibbenbüren
Weitere Informationen:
  • Anfahrt per Auto Flughafen Münster Osnabrück, Bild (47 KB)
  • Die eXpress Linie X-150


     
    Online-Fahrplan:
    Dateien im pdf-Format benötigen den Adobe® Reader®, weitere Hinweise finden Sie hier:
    Adobe® Reader®

    Suche

    Veranstaltungen

    Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

    zum Veranstaltungskalender

    Bilder, Podcast, Videos

    Bildergalerien

    Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

    Podcast

    Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

    Osnabrück im Film

    Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

    Soziale Netzwerke

    • YouTube
    • Flickr
    • Myspace
    • Twitter
    • Facebook
    • Google Plus
    • RSS
    • PodCast

    Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.