Das Rathaus in Osnabrück.

Schülerinnen machen MINT

Logo Mint In der Stadt Osnabrück haben sich verschiedene Bildungsakteure zu einem interdisziplinären Arbeitskreis MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zusammengefunden. In Abstimmung mit "Komm, mach MINT", dem nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen, wurde ein Konzept für eine geschlechtersensible, praxisnahe Berufsorientierung im Rahmen eines Wahlpflichtkurses "MINT für Mädchen" entwickelt und in einer Tool-Box für alle Real und Oberschulen zusammengefasst. mehr...

Berufsbildende Schulen gegen Rechts

Berufsbildende Schulen gegen Rechts - Plakat Wenn sich angehende Sozialpädagogen, Kaufleute oder Techniker im Rahmen ihres Politikunterrichts an Osnabrücker Berufsschulen mit dem Thema Rechtsextremismus auseinander setzen, werden klare Zeichen gesetzt: gegen Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und rechte Gewalt, für kulturelle und religiöse Toleranz sowie ein gleichberechtigtes Miteinander. mehr...

Informationen zum Thema Schulbildung

Sie benötigen eine Übersicht über Osnabrücker Schulen oder möchten sich generell zum Thema Schulbildung informieren? Unter diesem Link www.bildungundsoziales-os.de/Suche/Schulbildung finden Sie allgemeinbildende und berufsbildende Schulen sowie weitere Informationen zum Thema.

Verlässliche Ferienangebote für Grundschulkinder

Flyer Ferienprogramm Berufstätige Eltern kennen das Problem: Ihre Kinder haben 13 Wochen schulfreie Zeit im Jahr, sie selbst aber weit weniger Urlaub. Sind beide Elternteile berufstätig, wird es schwierig, die Betreuung der Grundschulkinder über die gesamten Ferien abzudecken. Das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Osnabrück hat die verlässlichen Betreuungsangebote zu den Ferienzeiten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Einrichtungen in einem Flyer zusammengestellt.
mehr...

Entwurf ''Grundschulentwicklungsplanung für die Stadt Osnabrück (GSEP)''

Entwurf ''Grundschulentwicklungsplanung für die Stadt Osnabrück (GSEP)'' Das Grundschulentwicklungskonzept wird zurzeit in den Grundschulen, den Elternschaften, Rat und Verwaltung diskutiert. Neben einer Gesamtbetrachtung der Entwicklung der Schülerzahlen und der Trendmeldungen für den Übergang zur weiterführenden Schule enthält der Entwurf weitere graphische Übersichten. mehr...

KidS: ''Kommunalpolitik in die Schulen''

Seit 2002 findet im Osnabrücker Rathaus zwei mal jährlich für vier bis sechs Wochen das KidS-Projekt statt. Jeweils 50 Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, für vier bis sechs Wochen Kommunalpolitik hautnah mitzuerleben. mehr...

Kultur und Schule

Wachs fürs künstlerische Arbeiten Kunstschaffende können ab sofort für den Nachmittagsbetrieb in Osnabrücker Ganztagsschulen engagiert werden. Die Künstlerinnen und Künstler kommen dann in die Schulen, um mit den Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. mehr...

Ferientermine in Niedersachsen und NRW

Eine Terminübersicht der bevorstehenden Ferien aller Bundesländer bietet der Internetauftritt der Kultusminister-Konferenz. mehr...

Verlässliche Betreuung an Grundschulen

Alle Grundschulen der Stadt Osnabrück werden in der Organisationsform Verlässliche Grundschule geführt. Der Begriff verlässlich bezieht sich auf die Öffnungszeiten der Schule. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler innerhalb eines verlässlichen Zeitrahmens von 5 Stunden Unterricht haben oder betreut werden. Die Kinder werden zum Beispiel nicht wegen Unterrichtsausfalls vorzeitig nach Hause geschickt. mehr...

Förderschulen

Schülerinnen und Schüler, die in ihrer Entwicklung, Lernfähigkeit und Bildung so eingeschränkt sind, dass sie im Unterricht nicht hinreichend gefördert werden, haben einen sonderpädagogischen Förderbedarf. mehr...

Lebensnaher Unterricht an Hauptschulen

Die Hauptschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 9, an ihr kann eine zehnte Klasse eingerichtet werden. Der Besuch einer zehnten Klasse in der Hauptschule ist freiwillig. Die Hauptschule vermittelt eine grundlegende Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten ausrichtet. Im Unterricht wird ein besonderer Schwerpunkt auf handlungsbezogene Formen des Lernens gelegt. mehr...

Hauptschule und Realschule

Das Schulgesetz eröffnet die Möglichkeit, Hauptschulen und Realschulen in Form einer kombinierten Haupt- Realschule zu führen. Die Schulzweige arbeiten organisatorisch und pädagogisch zusammen, um den Unterricht - insbesondere díe Lernziele, Lerninhalte und Beurteilungsgrundsätze - aufeinander abzustimmen. mehr...

Realschulen

Die Realschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 10. Sie vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine erweiterte Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten ausrichtet sowie zu deren vertieftem Verständnis und deren Zusammenschau führt. Die Realschule stärkt selbstständiges Lernen und ermöglicht Schülerinnen und Schülern entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen eine individuelle Schwerpunktbildung. mehr...

Gymnasien

Das Gymnasium vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine breite und vertiefte Allgemeinbildung und ermöglicht den Erwerb der allgemeinen Studierfähigkeit. Es stärkt selbstständiges Lernen und bietet eine solide Vorbildung für das wissenschaftliche Arbeiten. mehr...

Berufsbildende Schulen

Die Berufsausbildung in Deutschland erfolgt überwiegend im Dualen System. Dieser Begriff bedeutet Ausbildung in einem Betrieb, in der Verwaltung oder in Praxen eines freien Berufs einerseits und in der Berufsschule andererseits, also an zwei Lernorten: im Betrieb und in der Berufsschule. mehr...

Medienzentrum Osnabrück

Das Medienzentrum ist eine gemeinsame Einrichtung von Stadt und Landkreis Osnabrück und unterstützt öffentliche Schulen, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in Fragen der Medienerziehung und Medienkompetenz. mehr...

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.