Das Rathaus in Osnabrück.

Die Niedersächsische Ehrenamtskarte - in Osnabrück

Ehrenamtskarte
 
Auch in Osnabrück wird die Niedersächsische Ehrenamtskarte ausgegeben. Inhaber der Karte erhalten verschiedene Preisnachlässe bei öffentlichen und privaten Einrichtungen, wie Museen und Schwimmbädern. Die Karte ist landesweit gültig. Alle landesweiten Angebote sind unter http://www.freiwilligenserver.de einsehbar. In Osnabrück hat die Freiwilligen-Agentur im Fachbereich Stadtentwicklung und Integration eine Reihe Sponsoringpartner gewonnen. Neben dem Nettebad und verschiedenen Museen machen die Osnabrücker Kinos, die Städtischen Bühnen und einige andere Partner aus der Osnabrücker Wirtschaft mit. Das Konzept der Niedersächsischen Ehrenamtskarte ist so angelegt, dass immer neue Leistungen von Sponsoringpartnern einfließen können.

Mit dieser Karte möchte die Stadt Osnabrück den ehrenamtlich engagierten Bürgern zusätzlich danken. "Ehrenamtliches Engagement stärkt das Gemeinwesen. Zahlreiche Bereiche unseres öffentlichen Lebens sind auf das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Insofern ist diese Karte eine Geste der Anerkennung", so der frühere Oberbürgermeister Boris Pistorius zur Einführung der Karte 2008 in Osnabrück.

Kriterien für den Erwerb der Karte:
• Die ehrenamtliche Tätigkeit muss in einer Organisation im Stadtgebiet Osnabrück durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche und seit mindestens drei Jahren ausgeübt worden sein.
• Es darf keine Aufwandsentschädigung geben, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht.
• Der Antragsteller muss mindestens 18 Jahre alt sein.
Das Antragformular für die Niedersächsische Ehrenamtskarte sowie weitere Informationen sind in der Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück erhältlich. Sie stehen aber auch hier online bereit.

Ihre Ehrenamtskarte läuft aus?
Ehrenamtskarten können nicht direkt verlängert, aber mit einem (Verlängerungs-)Antrag erneut beantragt werden. Die Neubeantragung erfolgt nach demselben Muster wie seinerzeit die Erstbeantragung. Nähere Informationen sowie das Antragsformular stehen unten zum Download bereit. Die neue Ausfertigung der Niedersächsischen Ehrenamtskarte wird den Antragsstellern postalisch zugestellt.

 
Linktipps:

Ansprechpartner

Ulrich Freisel
Stadt Osnabrück
Fachbereich Stadtentwicklung und Integration
Freiwilligen-Agentur
Bierstr. 32 a

Telefon: 0541 323-2666
Fax: 0541 323-152666
Rita Gierke
Telefon: 0541 323-4208
Fax: 0541 323-154208
  • Informationen zur Ehrenamtskarte (283 KB)
  • Anmeldung für die Vergabe der Ehrenamtskarte 2013 (197 KB)
  • Informationen zur Ehrenamtskarte (Verlängerung) (285 KB)
  • Anmeldung für die erneute Vergabe/Verlängerung der Ehrenamtskarte (151 KB)
  • Seitenempfehlung verschicken

    Empfänger
    Ihre Adressdaten
    Ihre Nachricht

    Startseite > Rathaus Online > Freiwilligen-Agentur >

    Osnabrück führt Ehrenamtskarte ein

    Suche

    Veranstaltungen

    Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

    zum Veranstaltungskalender

    Bilder, Podcast, Videos

    Bildergalerien

    Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

    Podcast

    Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

    Osnabrück im Film

    Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

    Soziale Netzwerke

    • YouTube
    • Flickr
    • Twitter
    • Facebook
    • Google Plus
    • RSS
    • PodCast

    Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.