Das Rathaus in Osnabrück.

Digitale Grünflächen als Arbeitsgrundlage

Grünflächenkataster - Übersicht über die Grünflächen in Osnabrück
Grünflächen- kataster
Das Grünflächenkataster als Datengrundlage
Kataster als Datengrundlage
Mobiles Eingabegerät
Mobiles Eingabegerät
Menüansicht des Erfassungsprogramms
Menüansicht des Programms
Das digitale Grünflächenkataster ist ein Fachinformationssystem und damit als integrativer Bestandteil des Umweltinformationssystems oder des Kommunalen Rauminformationssystems der Stadt Osnabrück zu sehen.

Im Grünflächenkataster werden alle digitalen Daten zu Grünanlagen, Spielplätzen, Friedhöfen und Bäumen zusammengeführt, verwaltet und ständig aktualisiert. Zurzeit beinhaltet das Grünflächenkataster 1838 Pflegeobjekte, die sich aus 29927 Einzelflächen, 71297 punkthaften Elementen und 2921 linienhaften Elementen zusammensetzen.

Neben grundlegenden Abfragen, wie „"Wie viele Blumenkübel stehen in der Johannisstraße?" oder "Wie viele Quadratmeter umfassen die Einsaatflächen für Sommerblumen in den Ausfallstraßen?" bilden die Flächengrößen und Flächeninhalte die Grundlage für die Bemessung des Arbeitsaufwandes in den einzelnen Anlagen.

Parallel dazu erfolgt die Eingabe der täglichen Betriebsdaten für die Betriebskostenrechnung über mobile Handheld-Geräte. So wird zum Beispiel errechnet, was es kostet, wenn Kolonne A mit drei Leuten zwei Stunden lang im Schlossgarten Sommerblumen pflanzt.

Die Daten aus diesen mobilen Geräten werden wöchentlich in die Datenbank übernommen und auf die Flächen umgelegt. Die Grün-Datenbank beinhaltet darüber hinaus Informationen über Maschineneinsatz, Materialverbrauch und Kosten.

Das Grünflächenkataster bildet die Datengrundlage für die Planung, Entwicklung und Unterhaltung der Grünflächen und Freiflächen. Die erfassten Daten werden u.a. herangezogen:

  • Zur Planung, Bemessung und Optimierung des Einsatzes von Personal, Maschinen und Material (Kosten/Leistungsrechnung)
  • Zur Erstellung von Pflegepläne und Leistungsbeschreibungen
  • Zur Grundlagenermittlung und Berechnung künftiger Bewirtschaftungskosten
  • Zur Verwaltung der Kontrollen z.B. zur Verkehrssicherheit bei Bäumen und Spielplätzen

Die Aufnahme von neuen Anlagen erfolgt über Luftbilder in Kombination mit Feldvergleichen.


Weitere Informationen:
 

Osnabrücker ServiceBetrieb

Sprechzeiten:

montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Barrierefreiheit:

Behindertengerechtes Parken: ja
Behindertengerechter Zugang: ja
Behindertengerechtes WC: nein

Busverbindungen:

E33 - Industriegebiet West

Adresse:

Hafenringstraße 12
49090 Osnabrück



Ansprechpartnerin:

Katja Grube-Schröder
Telefon: 0541 323-2412
Fax: 0541 323-152412

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.