Das Rathaus in Osnabrück.


Das Bistum Osnabrück

Logo
Das Bistum Osnabrück ist über 1200 Jahre alt und wurde von Kaiser Karl dem Großen gegründet. Im Laufe der Jahrhunderte hat es seine Grenzen mehrfach geändert. Seine heutige "Form" hat das Bistum erst seit 1995. Es erstreckt sich auf den Nordwesten Deutschlands: von Ostfriesland mit den Ferieninseln über das Emsland, das Osnabrücker Land bis nach Bremen. Dazwischen liegt der "Offizialatsbezirk Oldenburg", ein Gebiet, das zum Bistum Münster gehört.

Das Bistum Osnabrück hat eine Fläche von 12600 Quadratkilometern. Insgesamt leben im Gebiet des Bistums knapp zwei Millionen Menschen. Rund 580000 davon sind Katholiken, was einem Anteil von etwa 30 Prozent entspricht. Im Emsland ist der Anteil der katholischen Bevölkerung mit zum Teil über 85 Prozent sehr hoch, in anderen Regionen wie Ostfriesland, Bremen oder Twistringen nur gering (unter zehn Prozent).

Das Bistum hat 253 Kirchengemeinden, rund 230 Priester und 220 Laienmitarbeiter, die hauptamtlich im seelsorglichen Dienst tätig sind. Geleitet wird das Bistum seit 1995 von Bischof Dr. Franz-Josef Bode.

 

Bistum Osnabrück

Hasestraße 40 a
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 318-0

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.