Das Rathaus in Osnabrück.

Grüne Finger - Oasen in der Stadt

Grüne Finger - Übersichtskarte
Übersichtskarte
Mit dem Rad aus der Innenstadt hinaus in das Umland zu fahren, ohne nur Straßen zu benutzen? Die "Grünen Finger" in Osnabrück machen es möglich. Sie gliedern die stark besiedelten Gebiete und sind wichtige Elemente der wohnungsnahen Erholung. Die "Grünen Finger" verbessern das Stadtklima und bieten Lebensräume für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. "Grüne Finger" wie die Auen des Sandbachtals oder das Nettetal verbinden die Innenstadt mit der Landschaft am Stadtrand.

Die "Grünen Finger" zu erhalten, hat in Osnabrück langjährige Tradition. Bereits 1926 legte der damalige Stadtbaurat Lehmann in einem Generalbebauungsplan für die Stadt Osnabrück fest, dass die "von Natur aus gegebenen Grüngebiete" mit den innerstädtischen Freiflächen zu verbinden seien. Der Flächennutzungsplan aus dem Jahr 2001 übernahm diese Grundsätze für die Stadtentwicklung und legt fest, dass die "Grünen Finger" erhalten bleiben.

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.